Festliches Poulet Wellington im Blätterteig

*Werbung*

Poulet Wellington im Teig mit ChampignonJa, jetzt ist er definitiv zu greifen nah der 1. Advent. Liv freut sich darauf das erste Türchen des Adventskalenders zu öffnen und die Dame des Hauses kann es kaum erwarten die erste Kerze des Adventsgestecks anzuzünden. Nicht dass unser Zuhause jetzt schon all abendlich einem Kerzenmeer ähnelt, aber das Adventsgesteck ist da doch immer etwas ganz Besonderes. Da darf man sich getrost auch bereits Gedanken machen was es dann an den Festtagen zum Essen geben könnte. Wir haben euch das letzte Jahr unsere 6 liebsten Saucen zu Fondue Chinoise, Fondue Bourguignonne oder Raclette verraten. Eines der Klassiker in der Schweiz die auf so manchen Weihnachtstischen anzutreffen sind.

Heute möchten wir euch zeigen dass es nicht immer Filet sein muss! Wir haben euch nämlich ein super festliches Gericht mit Pouletbrust gezaubert. Dazu serviert haben wir einfach frisches Gemüse und Röstikroketten. Dieses festliche Poulet Wellington muss sich keinesfalls verstecken. Es lässt sich zudem absolut gut vorbereiten, so dass man es nur noch in den Ofen schieben muss wenn die Gäste kommen. Solche Gerichte finden wir nämlich super praktisch. So bleibt genug Zeit für die Gäste und die Küche sieht danach auch nicht aus als wäre ein Tornado durchgefegt.

Wir haben euch die Zubereitung mit ein par Fotos festgehalten, damit ihr seht wie einfach dies geht. Und nicht erschrecken, wir haben sie für  2 Personen zubereitet. Im Rezept unten aber auf 4 Personen angepasst. In diesem Sinne happy #suissemas!


Zutaten für 4 Personen Poulet Wellington

1 EL Bratfett oder ÖlPoulet Wellington im Teig mit Champignon

3 grosse P0uletbrüstli (Hähnchenbrust) = ca. 600g

1 EL Senf

Salz, Pfeffer, Curry, Paprikapluver mild

ca. 200 g Frühstücksspeck

1 Schalotte oder kleine Zwiebel

250 g Champignons

1 El Olivenöl

2 EL Küchenkräuter

1,5 Stück Blätterteig rechteckig ausgerollt

1 Ei

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Die Pouletbrust mit Senf bestreichen und mit den oben genannten Gewürzen würzen. Auf eine Klarsichtfolie den Speck etwas übereinander lappend hinlegen und die Pouletbrüstli darauf platzieren (siehe Foto). Den Speck nun über die Pouletbrüstli legen und falls nötig mit Zahnstocher fixieren. In einer erhitzten Bratpfanne die Bratbutter zugeben und die mit Speck ummantelten Pouetbrüstli rundum ca. 2 Minuten pro Seite anbraten. Nun auskühlen lassen. So könnt ihr danach den Blätterteig besser darum legen er wird sonst zu schnell weich.

Poulet Wellington im Teig mit Champignon

Die Pilze, Schalotte und die Kräuter fein hacken. Für die Pilze haben wir einen keinen Küchenhelfer verwendet, natürlich geht es aber auch von Hand. Die Bratpfanne die ihr zuvor für das Fleisch braten verwendet habt nun erneut erhitzen, das Olivenöl zugeben und zuerst die Schalotten andünsten. Dann die gehackten Pilze zugeben und weich dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Kräuter dazumischen. Die Masse sollte relativ trocken sein. Nun diese Masse ebenfalls schnell auskühlen lassen (wir haben sie lediglich 5 Minuten nach draussen gestellt).

Einen Blätterteig ausrollen und ca. 3/4 der Pilzmasse in der Länge des Fleisches mittig auf den Blätterteig geben. Das Fleisch darauf legen. Achtet darauf dass ihr die allenfalls verwendeten Zahnstocher vorher entfernt. Die restliche Pilzmasse auf dem Fleisch verteilen. Die Ränder des Teiges mit dem verquirlten Ei bestreichen und die Seiten des Blätterteiges über das Fleisch kappen und gut andrücken. Mit der Verschlussseite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Mit Ei bestreichen und aus dem halben Blätterteig Deko nach Wunsch fertigen und ausdekorieren. Nochmals mit Ei bestreichen und ab in den vorgeheizten Ofen für ca. 30 Minuten bei 190 Grad. Sollte der Teig zu braun werden dann mit Alufolie kurz vor Ende der Backzeit abdecken zum fertig backen. Das Poulet Wellington nun noch 5 Minuten im ausgeschaltete Ofen ruhen lassen. Anrichten und geniessen!

Poulet Wellington im Teig mit Champignon

Dieser Beitrag entstand in freundliche Zusammenarbeit mit der Migros. Die Pouletbrüstli sowie die Röstikroketten befinden sich diese Woche zudem gerade in der Aktion.

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen