Kabeljau in Bärlauchkruste

Mhhh… schon beim Bärlauchsammeln mit meiner Familie ging mir (Tobi) durch den Kopf daraus ein leckeres Fischgericht zu zaubern. Als mir dann beim Einkaufen noch der herrlich weisse Kabeljau entgegegen lachte, war mir klar dass es einen Kabeljau in Bärlauchkruste geben sollte. Nur schon der Gedanke an das Farbenspiel liess mein Herz Freudenhüpfer machen. Irgendwie muss ich es ja kompensieren dass meine Frau meine Fischleideschaft nicht mit mir teilt. Für sie ist es keine Leidenschaft, sondern eher ein Gericht das Leiden schafft, was ich natürlich so gar nicht nachvollziehen kann. Zum Glück teilt Liv die Liebe für Fisch und grössten teils auch Meeresfrüchte mit mir.

Wir haben für dieses Rezept den Kabeljau gewählt, es kann aber genau so gut mit Dorsch zubereitet werden. Diese sind nämlich die gleiche Fischart. Der Kabeljau wird bis er Geschlechtsreif ist, als Dorsch bezeichnet. Der Kabeljau erreicht eine länge bis 1.50 Meter und kann bis 50 kg schwer werden. Wir achten beim Fischkauf, dass dieser MSC zertifiziert ist.

Ich könnte mir dieses Gericht auch super vorstellen an Karfreitag. Dieses Jahr Karfreitag wird aber für mich gekocht, da wir dann im Urlaub in Thailand sind. Aber eines ist klar! Es wird definitiv auch ein leckeres Fischgericht sein!

Bei uns findet ihr noch weitere Rezepte mit Bärlauch, welches ist euer Favorit?

Bärlauchsalz

Geschnetzeltes mit Bärlauch

Randen Carpaccio mit Bärlauch Espuma


Für 2 Portionen Kabeljau mit Bärlauchkruste

300 g Kabeljau, ohne Haut

30 g Butter, flüssig

10 g Bärlauch

30 g Paniermehl

1 Spritzer Limettensaft

Salz und Pfeffer


Den Kabeljau in die gewünschte Grösse schneiden und mit einem Küchenpapier trocken tupfen. In eine leicht geölte Feuerfeste Form die Filet legen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Bärlauch waschen und gut trocken tupfen und anschliessend klein schneiden. Die Butter mit dem Bärlauch und dem Paniermehl fein mixen (pürieren). Am besten geht dies mit einem Becher Mixer. Die Paste mit einem Spritzer Limettensaft, Salz und Pfeffer würzen.

Die Paste gleichmässig auf die Fischfilets verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 12 Minuten backen. Der Kabeljau sollte in der Mitte noch ganz leicht glasig sein, ist er zu fest durchgegart, wird er sehr schnell trocken und das Fleisch zerfällt dann sehr gerne. Mit Salzkartoffeln oder Reis ist der Kabeljau mal eine ganz schnelle Variante den Fisch zuzubereiten. Mögt ihr keinen Bärlauch, dann könnt ihr einfach diesen durch andere Kräuter wie Oregano, Thymian oder Salbei ersetzen, lasst eurer Kreativität freien Lauf, denn das Leben isst bunt.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: