Bärlauch Salz, so hast du das ganze Jahr Frühling im Glas

baerlauch, salz, wuerzen, fruehling, Rezept, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, foodblogs, familyblogWir haben es gerade noch vor dem grossen Schnee geschafft die ersten Frühlingsboten zu sammeln. Auch wenn einem das heutige Schneetreiben nicht gerade an Frühling erinnert, so ist doch morgen der meteorologische Frühlingsanfang. Der astrologische lässt noch etwas auf sich warten, doch der meteorologische steht vor der Türe. Wir lassen ihn herein, mit unserem ersten Frühlingsrezept, einem Bärlauch Salz.

Bärlauch ist sehr vielfältig, und wir haben beschlossen euch gleich einige Bärlauch Rezepte zu zeigen. Auch in der Naturmedizin wird er gerne bei Magen-Darmstörungen eingesetzt. Seine ätherischen Öle wirken sich positiv auf Bluthochdruck, Verdauung, Leber und Galle aus. Zudem wirkt er positiv auf den Cholesterinspiegel und den Stoffwechsel. Also ein richtiges Naturtalent.

Dieses Bärlauch Salz ist sehr vielseitig einsetzbar in der Küche. Auch finden wir es ein tolles Geschenk aus der Küche. Es ist ja längst kein Geheimnis mehr das wir auf Geschenke aus der Küche stehen.


Zutatenbaerlauch, salz, wuerzen, fruehling, Rezept, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, foodblogs, familyblog

 

200g Meersalz

ca. 30g Bärlauch

 


Den Bärlauch waschen und trocken tupfen. Mit dem Messer grob zerschneiden. Das Meersalz zusammen mit dem Bärlauch in einen Cutter geben und solange mixen, bis der Bärlauch sich mit dem Salz verbindet. Das Salz wird richtig grün. Das Salz auf ein Blech geben und trocknen lassen. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten. Wir haben das Ganze bei 50°C ca. 1-2 Stunden im Ofen trocknen lassen und von Zeit zu Zeit das Salz etwas gewendet. Die andere Möglichkeit wäre das Salz ebenfalls auf ein Backblech auszubreiten, und ca. 24 Stunden bei Raumtemperatur zu trocknen.

Nach dem Trocknen haben sich einige grössere Salzstücke gebildet. Das Ganze haben wir dann nochmals mit Hilfe eines Cutters verfeinert und dann abgefüllt. Natürlich sind diese Vorgänge auch mit einem Mörser möglich. Das Salz riecht so richtig intensiv nach Bärlauch. Wer das würzige Aroma vom Bärlauch sehr gerne mag, kann ruhig nach eigenem ermessen mehr Bärlauch hinzugeben.

Das Salz ist richtig gut mit weich gekochten Eiern, auf Brot mit etwas Butter oder zum verfeinern von Frühlingsspeisen. Werdet selbst kreativ und probiert es aus, denn das Leben isst bunt!

baerlauch, salz, wuerzen, fruehling, Rezept, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, foodblogs, familyblog

baerlauch, salz, wuerzen, fruehling, Rezept, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, foodblogs, familyblog

Print Friendly, PDF & Email

7 Responses to “Bärlauch Salz, so hast du das ganze Jahr Frühling im Glas

  • claudia voegelin
    1 Jahr ago

    Lecker! Einfach zu machen und sieht wirklich sehr schön aus: Ideal in der eigenen Küche und als persönliches Geschenk freuen sich alle Benschenkten.
    Hat jemand Erfahrung, wie lange dieses Salz ca. haltbar ist?

    • Hallo Claudia

      Das Salz ist so ziemlich lange haltbar, denn das Salz konserviert. Wenn es trocken gelagert ist, ist es sicher 10 Monate haltbar.

      Bunte Grüsse aus dem foodwerk.ch

      Caro & Tobi

  • Danke, guter Tip, hört sich vielversprechend an……

  • Guten Morgen Foodwerk-Team,

    wir haben eure Seiten im Social-Web weiterempfohlen!

    Wir freuen uns auf weitere tolle Rezepte…

    Marion+Herbert
    vom Marenda-Team

    • Hallo Marion & Herbert

      Oh wow, das freut uns sehr. Wir hoffen, dass wir für euch auch weiterhin tolle Rezepte kreieren. Wir haben noch gaaaanz viele tolle Ideen.

      Bunte Grüsse aus dem foodwerk.ch

      Caro & Tobi

  • Hallo Foodwerk,
    Bin zufällig auf diese Seite gekommen. Ja ein Bärlauchsalz ist schön sehr lecker, habe ich auch in diesem Jahr gemacht, allerdings mit viel weniger Salz.
    Nehme allerhöchstens 10 Gramm Salz auf 100 Gramm Kräuter, das reicht vollkommen.
    Wünsche euch trotzdem weiterhin gutes Gelingen bei euren Rezepten.

    • Hallo Margot
      Toll, dass du den Weg zu uns gefunden hast und wir wünschen dir viel Vergnügen beim stöbern.
      Die Gewürzsalze können sehr verschieden zusammengesetzt sein. Wir lieben das Bärlauchsalz über frisch gekochten Eiern, da darf es für uns etwas salziger sein.
      Bunte Grüsse aus dem foodwerk.ch
      Caro & Tobi

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: