Boeuf Stroganoff und Caros Wunsch

rindfleisch, rinderfilet, rindsfilet, filet, schweizer fleisch, kochen, traditionell, fleisch mit sauce, fleisch in wuerfel, stroganoff, stroganow, fleisch, meat4you, frischfleisch, fleisch bestellen, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, schweizer foodblog, luzern, kochanleitung, foodies, foodporn, rezept ideen, menuevorschlaege, menueplan, vorspeise, hauptgang, dessert, familyblogEines dieser Gerichte wo Liebe durch den Magen geht ist das Boeuf Stroganoff. Mit einem gut zubereiteten Boeuf Stroganoff kann ich ( Caro) meinen grossen Lieblingsmenschen so richtig um den Finger wickeln. Mein Geburtstag steht vor der Türe und ich wünsche mir sehnlichst eine neue Esszimmerlampe mit etwas Bling Bling. Naja, eigentlich nicht irgendeine, ich habe mich da in ein ganz bestimmtes modell verschossen! Die neuen Stühle sollten Mitte Februar auch kommen Eigentlich bin ich ja der Meinung das schon Mitte Februar  ist, hüstel… Jaaaah ich kann es im Moment kaum abwarten wieder etwas frischen Wind in unsere Essecke zu bringen. Man(n) könnte wohl auch sagen ich spür den Frühling.

Nun ja, auf jeden Fall habe ich dieses sündhaft gute Rezept für Tobi gekocht und meinen Charme spielen lassen. Nicht dass Tobi abgeneigt wäre für einen neue Esszimmer Lampe, aber gleich so eine? Ich glaube aber das mein Boeuf Stroganoff soooooo lecker war dass er im Gaumenrausch zugestimmt hat mir diese Lampe zum Geburtstag zu schenken! Juhuuuu, dafür könnte ich durch den Regen tanzen mit meinem grossen Lieblingsmenschen.

Sobald dann alles hier ist und montiert, werde ich euch zeigen in welches Prachtstück ich mich verliebt habe, nein und damit meine ich natürlich nicht Tobi, sondern die Lampe. In Tobi bin ich nun nämlich schon über 20 Jahre verliebt. An dieser Stelle einfach mal wieder: ich liiiiebe dich mein Schatz, und ich freue mich auf viele weitere Abenteuer mit dir.


 

Stroganoff Zutaten für ca. 4 Personen

 

ca. 600 g Rinderfilet

1 Zwiebel oder Schalotte (gehackt oder in feine Streifen)
rindfleisch, rinderfilet, rindsfilet, filet, schweizer fleisch, kochen, traditionell, fleisch mit sauce, fleisch in wuerfel, stroganoff, stroganow, fleisch, meat4you, frischfleisch, fleisch bestellen, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, schweizer foodblog, luzern, kochanleitung, foodies, foodporn, rezept ideen, menuevorschlaege, menueplan, vorspeise, hauptgang, dessert, familyblog

100 g Champignon’s

40 g Essiggurken

60 g Creme fraîche

60 g Paprika (Peperoni)

250 ml brauner Kalbsfond ( Alternativ Brühe/Bouillon)

100 ml Rotwein

8 g (ca. 2 TL) Paprikapulver, mild (edelsüss)

1 EL Pflanzenöl

etwas Butter

Salz, Pfeffer


Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die Essiggurken in möglichst feine Streifen schneiden. Die Paprika (Peperoni) waschen, die Kerne entfernen und in feine Streifen schneiden. Das Rinderfilet in Würfel von ca. 1 cm Seitenlänge schneiden. Eine Bratpfanne gut erhitzen, Pflanzenöl beigeben und ebenfalls erhitzen. Die Rinderfiletwürfel darin von allen Seiten möglichst heiss anbraten. Die Würfel aus der Pfanne nehmen und bei ca. 70°C im Ofen warm stellen. In der Zwischenzeit etwas Butter in die Pfanne geben und die Zwiebel, Champignons und die Paprika (Peproni) darin andünsten. Mit Paprikapulver bestauben und mit dem Rotwein ablöschen und etwas einkochen lassen. Den Kalbsfond hinzufügen und zusammen kurz aufkochen. lassen und dann den Kalbsfond hinzugiessen.

rindfleisch, rinderfilet, rindsfilet, filet, schweizer fleisch, kochen, traditionell, fleisch mit sauce, fleisch in wuerfel, stroganoff, stroganow, fleisch, meat4you, frischfleisch, fleisch bestellen, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, schweizer foodblog, luzern, kochanleitung, foodies, foodporn, rezept ideen, menuevorschlaege, menueplan, vorspeise, hauptgang, dessert, familyblog

Sobald die Sauce nicht mehr kocht und kurz vor dem servieren die Rinderfiletwürfel samt dem Bratensaft und die Creme Fraîche  in die Sauce geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte die Sauce für euch noch etwas zu flüssig sein, dann könnt ihr diese mit etwas Stärke abbinden.

Mit Beilagen nach Wahl servieren. Wir lieben Spätzli oder Reis dazu und servieren das Boeuf Stroganoff meist mit etwas Broccoli, denn das Leben isst bunt.

rindfleisch, rinderfilet, rindsfilet, filet, schweizer fleisch, kochen, traditionell, fleisch mit sauce, fleisch in wuerfel, stroganoff, stroganow, fleisch, meat4you, frischfleisch, fleisch bestellen, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, schweizer foodblog, luzern, kochanleitung, foodies, foodporn, rezept ideen, menuevorschlaege, menueplan, vorspeise, hauptgang, dessert, familyblog

Print Friendly, PDF & Email

2 Responses to “Boeuf Stroganoff und Caros Wunsch

  • …wir Frauen haben schon Glück, dass wir so unsere Männer um den Finger wickeln können. Nicht umsonst heisst LIEBE GEHT DURCH FEN MAGEN! Aber Lampe hin oder her, wir verwöhnen unsere Liebsten doch sehr gerne!❤️

    • Stimmt, die Waffen der Frauen! Zumindest eine davon.
      Unsere Männer können sich definitiv nicht beklagen. Da liegt also auch eine Lampe noch drinnen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: