Schweinefilet im Strudelteig, einmal etwas anders

schweinefilet, filet, weihnachts menü, festtags menü, filet im teig, pilze, pilzfüllung, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, schweizer foodblog, luzern, kochanleitung, foodies, foodporn, rezept ideen, menuevorschlaege, menueplan, vorspeise, hauptgang, dessert, familyblogWERBUNG: Die Adventszeit hat begonnen und die Weihnachtstage schreiten mit sieben Meilenstiefeln näher. So manch Einer macht sich bereits Gedanken was er wohl dieses Jahr als Weihnachtsmenü oder zu Silvester kredenzen soll. Ein weiterer Klassiker aus der Schweizer Küche ist wohl auch das Schweinefilet im Blätterteig, welches ehrlich gesagt auch bei uns hoch im Kurs steht. Falls ihr bereits etwas im Weihnachtsstress seid, könnt ihr dieses Morgen (6.12.2017) zum halben Preis erwerben.

Heute haben wir uns auch für ein Schweinefilet im Teig entschieden, wir habe es jedoch im Strudelteig gemacht. Und jaaaah, auch diesen könnte man selbst herstellen, doch mit dem gekauften sieht es einfach schöner aus bei uns, da dieser so richtig schön wilde Päckli gibt und super einfach in der Anwendung ist. Wir haben dazu Süsskartoffelpüree serviert, aber in der Beilage seid ihr natürlich total frei.
Wir sind totale Weihnachtsfans und all die klassischen Lieder wie Feliz Navidad etc laufen bei uns im Moment gerade Dauerschleife wenn wir Zuhause sind. Auch unsere Tochter Liv haben wir mit dem Weihnachtsvirus bereits angesteckt. Aber ist doch auch schön wenn sich die gute Laune auf andere überträgt. Mit den Geschenken sind wir noch ein wenig in Verzug. Andere Jahre hatten wir Ende November bereits alle beisammen, heuer nicht.

Die Portionenangaben beziehen sich in diesem Rezept für ein Menü. Solltet ihr nur das Filet mit Gemüse/Salat und Beilage servieren, empfehlen wir euch die doppelte Menge zu machen und jedem zwei Stücke zu servieren.


 

Zutaten für 2-4 Personen Schweinefilet im Teigschweinefilet, filet, weihnachts menü, festtags menü, filet im teig, pilze, pilzfüllung, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, schweizer foodblog, luzern, kochanleitung, foodies, foodporn, rezept ideen, menuevorschlaege, menueplan, vorspeise, hauptgang, dessert, familyblog

 

4 Schweinefiletmedaillons zu 80g
1 TL Senf
80g Frischkäse
40g getrocknete in Öl eingelegte Tomaten
100g Champignons
1 Stk. Knoblauchzehe
1 kleine Zwiebel
1-2 El gehackte frische Kräuter nach Wahl
2 Salz/Pfeffer
20g Butter zerlassen
1 Ei zum bestreichen


Die Schweinefiletmedaillons bereits 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen und mit Senf bestreichen. In einer Bratpfanne etwas Öl erhitzen und das Fleisch bei mittlerer Hitze jeweils 1 Minute pro Seite anbraten. Danach etwas mit Salz und Pfeffer würzen.

schweinefilet, filet, weihnachts menü, festtags menü, filet im teig, pilze, pilzfüllung, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, schweizer foodblog, luzern, kochanleitung, foodies, foodporn, rezept ideen, menuevorschlaege, menueplan, vorspeise, hauptgang, dessert, familyblog

Die Champignons fein hacken und die Zwiebel und den Knoblauch ebenfalls fein schneiden. In der selben Bratpfanne wie das Fleisch mit etwas Öl andünsten und leicht auskühlen lassen. Zu den angedünsteten Pilz/Zwiebelmischung nun den Frischkäse und die gehackten Kräuter geben, mit Salz und Pfeffer würzen und vermischen.

Den Strudelteig in ca. 20×20 cm grosse Quadrate schneiden. Ihr benötigt doppelt so viele wie ihr Medaillons habt. (Bsp: 4 Medaillons = 8 Quadrate Strudelteig). Das erste Quadrat mit zerlassener Butter bestreichen und etwas versetzt (sieht fast aus wie ein Stern) das zweite Quadrat Teig darauf legen und ebenfalls mit wenig Butter bestreichen. Ein Filetstück mittig darauf legen und etwas von der Pilzfüllung auf das Medaillon geben. Danach die Teigränder hochklappen und zusammendrücken. Tönt kompliziert, geht aber ganz fix. Wir haben euch von diesem Vorgang Bilder gemacht.

schweinefilet, filet, weihnachts menü, festtags menü, filet im teig, pilze, pilzfüllung, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, schweizer foodblog, luzern, kochanleitung, foodies, foodporn, rezept ideen, menuevorschlaege, menueplan, vorspeise, hauptgang, dessert, familyblog

Die Strudelpäckchen nun mit dem Ei etwas bestreichen und dann bei 160 Grad Umluft für ca. 15-17 Minuten backen. Habt ihr einen Vegetarier am Tisch? Kein Problem! Macht einfach etwas mehr Pilzfüllung und serviert eurem Gast ein Pilzpäckli.
Fertig ist ein etwas anderes Filetrezept, dass bestimmt für das eine oder andere Ohhh am Tisch sorgen wird, denn das Leben isst bunt!

Print Friendly, PDF & Email

6 Responses to “Schweinefilet im Strudelteig, einmal etwas anders

  • Liebe Caro, lieber Tobi

    Herzlichen Dank für den tollen Beitrag! Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen 🙂
    Muss ich auch mal ausprobieren!
    Liebe Grüsse vom ganzen Migros-Social-Media-Team,
    Cristina

    • Hallo Cristina

      Herzlichen Dank für die Rückmeldung und die lieben Worte.

      Dann sind wir auf dein Feedback gespannt 😉
      Bunte Grüsse aus dem foodwerk.ch
      Caro & Tobi

  • Das Schweinefilet im Strudelteig wird unser Weihnachtsmenü. Herzlichen Dank für die Inspiration😄. Können die Strudelpäckli vorbereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden?
    Danke & Gruss. Susann

    • Hallo Susann
      Das ist eine gute Wahl. Grundsätzlich ja. Es kann sein dass der Biden etwas weicher ist dann. Wichtig ist, dass du sie eine Stunde vorher aus dem Kühlschrank nimmst, da das Fleisch ansonsten nicht durch sein wird wenn es kalt ist.

      Beste Grüsse von uns!

  • mmmh, das sieht wirklich sehr lecker aus. Ich glaube das muss ich auch mal ausprobieren. 🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: