Griessnockerlsuppe im Weihnachtsgewand

nocken, foodwerk.ch, swiss foodblog, foodblogs, weihnachten, bruehe, vorpeise, gaeste, menue, menu, suppe, bouillon, einlage, griess,Wir haben bemerkt dass sich schon viele Leser Gedanken machen was sie kochen sollen an den Weihnachtstagen. Daher wird es von uns ein par schnelle, und durchaus gästetaugliche und festliche Gerichte geben, die ihr wenn ihr mögt in Euer Weihnachtsmenü integrieren könnt. Manchmal schweifen die Gedanken viel zu weit ab, denn das Gute liegt so nah. Nicht immer muss es etwas Aufwändiges sein, um bei den Gästen punkten zu können. Stress hat man in diesen Tagen ja schon genug. Daher haben wir hier eine einfache, schnelle Griessnockerlsuppe für euch als Vorschlag. Die Nockerln könnt ihr auch prima vorbereiten, und da wir sie etwas kleiner gemacht haben, sind sie ruckzuck warm.

 

 

 


 

70g Hartweizengriess nocken, foodwerk.ch, swiss foodblog, foodblogs, weihnachten, bruehe, vorpeise, gaeste, menue, menu, suppe, bouillon, einlage, griess,

30g Butter

1 Ei

Salz, Pfeffer, Paprika mild

2 Karotten

800 ml Gemüsebrühe (wir haben die Gemüsebouillon von Nullkomanull genommen)

1 Nelke oder 1 Msp Nelkenpulver

Schnittlauch

 


Die zimmerwarme Butter zusammen mit dem Ei schaumig rühren und den Hartweizengriess dazu geben. Abschmecken mit Salz, Pfeffer und Paprika edelsüss und für ca. 5 Minuten quellen lassen. In der Zwischenzeit die Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden. Mit einem kleinen Sternausstecher kleine Karottensterne ausstechen. Wir haben hierfür den Mittelteil des Spitzbubenausstechers verwendet.

Mit Hilfe von zwei Kaffeelöffeln kleine Nocken formen und in die heisse Brühe geben. Ihr könnt die Masse auch mit den Händen zu kleinen Kugeln formen und diese ebenfalls in der Brühe ziehen lassen. Achtet darauf, dass die Nocken nicht zu gross werden, denn beim kochen quellen sie noch stark auf. Zwischendurch etwas rühren, damit die Nocken nicht am Boden kleben bleiben. Die Nocken sind gar, wenn sie an der Oberfläche schwimmen (ca. 5 Minuten). Die Brühe könnt ihr nach eurem Gutdünken mit Nelken verfeinern.

Die Nocken und die Karottensterne in einen Suppenteller geben, die heisse Brühe dazu und alles mit fein geschnittenem Schnittlauch bestreuen, denn das Leben isst bunt!

 

nocken, foodwerk.ch, swiss foodblog, foodblogs, weihnachten, bruehe, vorpeise, gaeste, menue, menu, suppe, bouillon, einlage, griess,

nocken, foodwerk.ch, swiss foodblog, foodblogs, weihnachten, bruehe, vorpeise, gaeste, menue, menu, suppe, bouillon, einlage, griess,

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen