Sauerkraut Wähe / Sauerkraut Tarte

sauerkraut, waehe, foodwerk.ch, foodblogs, backen, gesund, superfoodObwohl Sauerkraut das ganze Jahr über in den Läden erhältlich ist, hat es hier von Ende August bis März Saison. Mehrheitlich wird es hier zur Herbstzeit konsumiert. Selbstgekochtes Sauerkraut ist spitze, jedoch darf es zwischendurch auch das gekaufte Sauerkraut sein. Wir haben uns etwas über Sauerkraut informiert und haben gesehen, das der durchschnittliche Sauerkrautkonsum in der Schweiz im 2015, 0.6kg pro Kopf betrug. Da liegen wir wohl weit über dem Durchschnitt. Und ihr?

Seit ein paar Jahren nimmt die Nachfrage nach Sauerkraut kontinuierlich ab. Es hat das Image nicht trendig zu sein. Uns ist dies ehrlich gesagt schnurz piep egal, wir mögen und lieben es! Ausserdem hat das selbstgemachte Sauerkraut eine probiotische Wirkung. Es ist voller lebenswichtiger und hoch wirksamer Mikroorganismen. Sauerkraut schützt zudem das menschliche Imunsystem vor chronischen Krankheiten. Habt ihr gewusst, dass Sauerkraut mehr B-Vitamine als frischer Kohl enthält? Unter anderem auch das Vitamin B12. Sauerkraut ist sozusagen ein Uraltes Superfood. Schon die Seefahrer wussten von der gesunden Wirkung des Sauerkrautes und haben dies auf ihren Expeditionen mitgeführt. Somit konnten sie einem Vitaminmangel vorbeugen.


 

Zutaten für 1 Blech :

 

Teig:sauerkraut, waehe, foodwerk.ch, foodblogs, backen, gesund, superfood

220g Mehl

80g Butter, Zimmertemperatur

1/2 TL Salz

100ml Wasser

 

Füllung:

500g Sauerkraut gekocht

200g Creme Fraiche oder Schmand

2 Eier

60g geriebener Bergkäse

100g Frühstücksspeck

 


Alle Zutaten für den Teig rasch zusammenfügen und nicht lange kneten. In eine Folie wickeln und ca. 30 Minuten kühl stellen. Das Kuchenblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 3mm dünn ausrollen und die Kuchenform damit auslegen. Das Sauerkraut (inkl. dem Saft) in eine Schüssel geben. 2 Eier, die Creme Fraiche und die Hälfte des geriebenen Bergkäses zusammen mischen. Den Speck in Streifen schneiden und in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Öl etwas andünsten. Den Speck anschliessend unter die Sauerkrautmasse mischen und gegebenenfalls noch abschmecken. Wir haben noch etwas Pfeffer und Muskatnuss hinzugegeben. Die Sauerkrautmasse auf den Teig verteilen und mit der restlichen Menge Reibkäse bestreuen.

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und die Wähe ca. 30 Minuten backen. Anschliessend für weitere 10 Minuten bei 180°C Unterhitze fertigbacken. Nun ist die Sauerkrautwähe bereits servierbereit. Falls ihr mögt, könnt ihr noch einen Salat dazu servieren. Uns hat sie jedoch so gut geschmeckt, dass wir den Salat ausnahmsweise weggelassen haben, denn das Leben isst bunt!

 

sauerkraut, waehe, foodwerk.ch, foodblogs, backen, gesund, superfood

sauerkraut, waehe, foodwerk.ch, foodblogs, backen, gesund, superfood

sauerkraut, waehe, foodwerk.ch, foodblogs, backen, gesund, superfood

Print Friendly, PDF & Email

2 Responses to “Sauerkraut Wähe / Sauerkraut Tarte

Kommentar verfassen