Kirschenplunder

kirschen, plunder, tourieren, blaetterteig, hefeteig, kirschenplunder, gebäck, Rezept, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, foodblogs, familyblogSchon lange wollte sich Caro einmal an einen selbstgemachten Plunderteig wagen. Natürlich könnte man Plunder auch mit gekauftem Blätterteig machen. Als Blitzvariante sozusagen. Der Plunderteig ist nämlich schon etwas aufwendig, und darum wurde der Plan welchen zu machen immer wieder nach hinten verschoben. Doch irgendwie liess der Plunderteig Caro keine Ruhe und so stellte sie sich bei 33 Grad in die Küche um einen Plunderteig zu machen. Ob das eine gute Idee war? Jein!  Warum jein?  Nein, weil es einfach zu heiss war für die Butter im Teig, was das ganze Unterfangen etwas schwieriger und auch schmieriger werden liess. Ein grosses jaaaaaaaa aber für den ausgezeichneten Geschmack, der natürlich nicht zu toppen ist mit gekauftem Blätterteig. Fazit: Ich würde jederzeit wieder selber Plunderteig machen. Jedoch zu kühlen Morgenstunden, oder noch besser an einem verregneten Sommertag. Da sich der Plunderteig in mehrere Arbeitsetappen aufteilt, kann man ihn perfekt zwischen Wäschewaschen und Kochen unterbringen. Bin ehrlich gesagt schon ein wenig stolz. Erstens meinen inneren Schweinehund überlistet zu haben und zweitens dass die Schichten  des Plunderteiges nach dem Backen so schön zu sehen waren.

Beim Belegen des Plunders sind euch fast keine Grenzen gesetzt. Wir haben uns für Kirschen entschieden, da die Saison nun nicht mehr lange dauert und wir diese süssen kleinen Früchtchen einfach so lieben.


Zutaten für ca. 12 Stück

Für den Teig:kirschen, plunder, tourieren, blaetterteig, hefeteig, kirschenplunder, gebäck, Rezept, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, foodblogs, familyblog

250 g Weissmehl

1 Vanillezucker

20 g frische Hefe

40 g Zucker

1 Eigelb

1 Prise Salz

1 Zitronenabrieb

35 g Butter weich

125 ml Milch, lauwarm

100 g Butter eiskaltkirschen, plunder, tourieren, blaetterteig, hefeteig, kirschenplunder, gebäck, Rezept, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, foodblogs, familyblog

 

Für die Füllung:

36 Stück Kirschen entsteint

80 ml Orangensaft

1 EL Speisestärke

1 EL Zucker


Für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben und die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Bis auf die eiskalte Butter alle Zutaten für den Teig zusammenkneten. Zugedeckt auf ca. das Doppelte aufgehen lassen. Dies benötigt ca. 30-50 Minuten.

Den Teig nochmals kurz durchkneten und auf gut bemehlter Arbeitsfläche 30 x 25 cm gross auswallen. Die eiskalte Butter in dünne Scheiben schneiden und die eine Teighälfte damit belegen. Achtet darauf, dass ihr dabei einen Rand von ca. 2 cm frei lässt. Die andere Teighälfte darüber klappen und die Ränder gut festdrücken und umschlagen (siehe Foto) und anschliessend für ca. 10 Minuten kühl stellen.

1-2 EL Orangensaft mit der Speisestärke verrühren. Den rest des Orangesaft zusammen mit dem Zucker und den Kirschen zum kochen bringen. Die angerührte Speisestärke dazu geben und unter rühren aufkochen lassen. Die Kirschenmasse gut auskühlen lassen.

Den Teig ein weiteres mal auf ca. 50 x 30 cm ausrollen und von der kurzen Seite bis ca. zur Mitte hin 1/3 darüber klappen. Die andere Teigseite anschliessend so darüber schlagen, dass 3 Schichten entstehen. Den Teig anschliessend für ca. 30 Minuten kalt stellen. Danach den Teig wiederum auf gut bemehlter Arbeitsfläche 40 x 30 cm ausrollen und Quadrate von 10 x 10 cm schneiden. Wir haben dies mit einem Pizzaroller gemacht, was sich als sehr einfach herausstellte.

Auf die geschnittenen Quadrate gebt ihr nun jeweils 3 Kirschen mit etwas von der Creme in die Mitte der Quadrate. Die Ecken schlagt ihr nun über die Füllung zur Mitte hin und drückt sie an. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und nochmals für ca. 30 Minuten gehen lassen. Die Plunder anschliessend bei 180°C für ca. 12-15 Minuten backen. Die Plunder könnt ihr auch mit anderen Früchten zubereiten, denn das Leben isst bunt!

 

kirschen, plunder, tourieren, blaetterteig, hefeteig, kirschenplunder, gebäck, Rezept, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, foodblogs, familyblog

 

kirschen, plunder, tourieren, blaetterteig, hefeteig, kirschenplunder, gebäck, Rezept, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, foodblogs, familyblog

Print Friendly, PDF & Email

2 Responses to “Kirschenplunder

  • A. Brügger
    2 Jahren ago

    Ich hab mich auch recht lange drum gedrückt, einen Blätterteig selbst herzustellen. Nachdem ich aber Euren Blog gelesen habe, hab ich’s auch ausprobiert. Es war doch recht einfach und das Ergebnis war super. Wir hatten heute Vanilleplunder zum zvieri…

    • Jeah so cool! Das freut uns riesig! Bei uns wird es wohl nun auch öfters Plunder geben, da wir die Hürde überquert haben. Danke für dein tolles Feedback ?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: