Bagels

Ein weiteres Mal hat Zorra von Kochtopf und Sandra von fromsnuggskitchen eingeladen zum 10. #synchronbacken. Als Rezept haben sie sich Bagels ausgesucht vom Williams-Sonoma-Blog. WirFullSizeRender haben bisher noch nie Bagels gebacken, dies stand auch schon länger auf unserer To-do Liste. Also sind wir der Einladung gefolgt und haben das Rezept leicht abgeändert und mitgemacht. Während des Backens wurden wir gefragt, warum Bagels eingentlich ein Loch in der Mitte haben. Das Loch in der Mitte verringert den Kochvorgang und es erhöht die Krustenbildung beim Backen. Als Bagel Neulinge haben wir die klassiche Variante mit Sesam gemacht und eine Teil mit Maisdekor. Das Kartoffelwasser vom Original-Rezept haben wir durch Mehlwasser ersetzt, dies erschien uns einfacher. Nun aber genug geredet, hier nun das Rezept. Lasst es uns wissen, wie sie euch geschmeckt haben.

 

 

 

 

Teilnehmer 10. #synchronbacken

Birgit Dvon Birgit D - Kreativität in Küche, Haus & Garten
Anja Isbanner von anjandrozeitlos.blogspot.de
Ingridvon auchwas.blogspot.de
Franziskavon nur mal kosten
Karinvon Food for Angels and Devils
Christinavon theapricotlady
Dagmarvon brotecke
Sarahvon Kinder, kommt essen!
Bernadettevon verkocht
zorravon 1x umrühren bitte aka kochtopf
Ina Applethreevon applethree
Birgit Mönchvon backenmitleidenschaftblog
Sandravon From-Snuggs-Kitchen
S-Küchevon s-kueche
Caro & Tobivon foodwerk.ch
Carocon carointhekitchen
Anikóvon Paprika meets Kardamom
Tamaravon Cakes, Cookies and more
Franziskavon dynamitecakes

 


 

250 ml warmes Wasser (ca. 40°C)

7g Trockenhefe

1 TL Zucker

40g weiche Butter

2 grosse Eier (Zimmertemperatur)

~650g Mehl

knappe 3 TL Salz

2 EL Honig

1 Ei (klein) zum einstreichen

Sesam und/oder Maisdekor zum bestreuen.


Vom abgewogenen Mehl, 1 EL mit dem warmen Wasser, dem Zucker und der Trockenhefe vermischen. Nun für ca. 15 Minuten stehen lassen bis es leicht schäumt. 3/4 des Mehls (Handgelenk mal pi) weiche Butter, Salz und Eier zum Hefegemisch beigeben und auf kleinster Stufe 1-2 Minuten rühren. Das restliche Mehl nun portionsweise zugeben bis sich ein zarter Teig formt. 5-7 Minuten auf kleinster Stufe weiterkneten. In einer leicht geölten Schüssel den Teig zugedeckt für ca. 1 Stunde an einem warmen Ort aufgehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Den Teig in 10-12 gleich grosse Teigstücke teilen und etwas rundwirken. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit Hilfe einer Kochkelle ein Loch formen. Die Bagels Ringe werden nun mit einem Küchentuch abgedeckt und für weitere 15 Minuten ruhen gelassen.

Den Backofen auf 210°C vorheizen und einen breiten Topf 3/4 mit Wasser füllen und aufkochen lassen (Wir haben hierzu eine Bratpfanne verwendet, da diese sehr breit ist). Den Honig hinzufügen und rühren, bis sich dieser aufgelöst hat. Temperatur reduzieren, so dass das Wasser nur noch ganz leicht köchelt. De Bagels nun ins Wasser geben und jeweils 1 Minute pro Seite sieden lassen. Die Teiglinge herausnehmen, etwas abtropfen lassen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Bagels mit Ei bestreichen und mit gewünschtem Dekor bestreuen und ca. 25 Minuten backen. Nach dem auskühlen sind sie bereit zum füllen. Wir haben einmal Hüttenkäse mit Frühlingszwiebeln und Radieschen verwendet und einmal klassisch mit Frischkäse und Lachs gefüllt.

Die übrig gebliebenen Bagels lassen sich auch prima einfrieren. Nun hoffen wir, dass ihr genau so viel Spass beim backen der Bagels habt, denn das Leben isst bunt!

FullSizeRender (1) FullSizeRender (2) FullSizeRender (3)

 

Print Friendly, PDF & Email

10 Responses to “Bagels

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: