Liv’s Flammkuchen Brötchen

Grüezi und Hallo an euch Alle.

 

flammkuchen. broetchen, brotzeit, snack, logo foodwerk, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, schweizer foodblog, luzern, kochanleitung, foodies, foodporn, rezept ideen, menuevorschlaege, menueplan, vorspeise, hauptgang, dessert, familyblog, einfach livSchon lange habe ich bei Mama und Papa gefragt, wann ich dann nun endlich wieder einmal einen Blogeintrag machen darf! Heute wurde ich erhört.

Ich glaube Mama und Papa haben sich als Vorsatz fürs neue Jahr vorgenommen, wichtige Dinge nicht nach hinten zu verschieben. Also ICH, finde meine Beiträge sehr wichtig!

Aus der Näh-Werkstatt von Emmalena habe ich eine tolle Kochschürze mit Backhandschuh geschenkt bekommen. Ist das nicht toll, ein Unikat ganz für mich alleine?

Ich freue mich jedes mal, wenn ich euch etwas zeigen darf. Meist bekomme ich ganz tolle Feedbacks von euch, welche mich ganz besonders freuen.

Heute habe ich für euch ein Gebäck, das ihr vielleicht in süsser Form kennt. Das habe ich nämlich auf der Seite von Esthis Köstlichkeiten gesehen. Bei mir gibt es eine salzige Version die wir gleich zum Abendbrot mit etwas Salat essen werden. Sie eignen sich aber auch prima als Apero oder als Snack. Warm mag ich sie besonders gerne. Und ihr?

 

Bis bald,

eure Liv

 


Zutaten:

 

Teig:flammkuchen. broetchen, brotzeit, snack, logo foodwerk, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, schweizer foodblog, luzern, kochanleitung, foodies, foodporn, rezept ideen, menuevorschlaege, menueplan, vorspeise, hauptgang, dessert, familyblog, einfach liv

300g Mehl

170g Wasser, lauwarm

5g Salz

20g Hefe

50g Olivenöl

 

Füllung:

200g Creme fraiche nature

80g Kochspeck

1 kleine Zwiebel

20g frischer Reibkäse

etwas Kräuter nach Wahl

Salz und Pfeffer zum Abschmecken


So habe ich es gemacht…

Mehl, Wasser, Salz, Hefe und Olivenöl habe ich alle zusammen in die Küchenmaschine gemacht und auf langsamer Stufe 5 Minuten zu einem Teig verknetet. Danach habe ich den Teig für 30 Minuten unter einem Tuch ruhen lassen. In der Zwischenzeit machte ich die Füllung. Dafür vermischt ihr Creme fraiche, Speck, Reibkäse, Zwiebel und die Kräuter und würzt es mit Salz und Pfeffer.

Den Teig in 60g Stücke aufteilen und kleine Bälle daraus formen. Diese nun 10 Minuten ruhen lassen, damit sich der Teig leicht ausrollen lässt und sich nicht immer zusammenzieht. Ich habe euch unten eine Schritt für Schritt Anleitung gemacht. Wie ihr auf den Bildern seht den Teig oval ausrollen und

mit einem Esslöffel die Füllung mittig platzieren, bestreichen und locker einrollen. Mit der Öffnung nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit der Schere einschneiden und nochmals ca. 20-30 Minuten stehen lassen. Den Backofen auf 190°C vorheizen. Die Brötchen leicht mit Milch bepinseln und für ca. 18 Minuten goldgelb backen.

Die Flammkuchenbrötli riechen nicht nur himmlisch, sie sind einfach saulecker ( darf man das so sagen?). Nun wünsche ich euch viel Spass beim ausprobieren!

 

flammkuchen. broetchen, brotzeit, snack, logo foodwerk, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, schweizer foodblog, luzern, kochanleitung, foodies, foodporn, rezept ideen, menuevorschlaege, menueplan, vorspeise, hauptgang, dessert, familyblog, einfach liv

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: