Dorade auf Gemüse

healthy food, healthy fish, kalorienarm, gesund, lowcarb, dorade, fisch, gemüse, fisch mit gemüse, fish, oven, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, intsafoodFisch ist ja bekanntlich nicht jedermanns Sache. Bei uns ist das nicht anders. Wie ihr sicherlich wisst, isst Caro keinen Fisch. Um Liv doch den Fisch etwas näher zu bringen, mache ich meist Fisch, wenn Caro nicht zu Hause ist. So sieht Liv nicht, das Mama keinen Fisch mag, da dieser dann nicht mehr so viele Chancen hat von ihr gegessen zu werden. Mama tuts ja schliesslich auch nicht. Am letzten Samstag war es wieder so weit. Voller Freude wollte ich mit Liv eigentlich auf den Markt einkaufen gehen. Eben, eigentlich! Doch Fräulein hatte etwas dagegen. Können wir nicht lieber zu Hause bleiben? Muss das sein? Warum heute? Ich bin gerade so schön beim Basteln.
Meine Stimmung schon zum ersten mal im Keller! Kennt ihr das auch? Dann machst du einmal Pläne und eine kleine 8 jährige macht dir mit 2-3 Sätze einen Strich durch die Rechnung. Böse kannst du dann auf sie nicht lange sein und der Supermarkt ist ja zum Glück bei uns um die Ecke.
Also Töchterchen unter den Arm geklemmt und schnell einkaufen, damit sie auch ja bald wieder zu Hause ist, und weiter Basteln kann. Normalerweise machen wir nicht immer was sie mag, aber an diesem Tag war mir einfach nicht danach zu streiten oder zu diskutieren. Im Supermarkt, ou sch*&%, der Einkaufszettel liegt ja noch auf dem Küchentisch. So als Jäger und Sammler geht das auch ohne den blöden Zettel. Das Gemüse kommt schnell in die Einkaufstüte und weiter zum Wichtigen. Vor dem Fischregal kommen dann die Fragen. Du Papa, was ist das für ein Fisch? Diesmal hat uns eine Dorade royale angelacht. Mit Gemüse aus dem Ofen ist dies ein wunderbarer Fisch und es gibt gar nicht mal so viel zu tun damit.

Die Dorade ist ein Salzwasserfisch mit herrlich aromatischem Fleisch. Die Geräten sind eher grob und können so ganz leicht entfernt werden. Die Dorade kann gebraten oder klassisch im Ofen zubereitet werden. Ideal ist die Dorade in der Salzkruste, denn dann kommen die Aromen sehr gut zur Geltung. So viel Zeit wollte ich da jedoch nicht in der Küche verbringen, daher habe ich mich für ein Gemüse Zitronenbeet entschieden. Die Zubereitung ist kinderleicht und hat sogar Liv Spass gemacht. Wohl eher das betrachten des ganzen Fisches in der Küche und das Entdecken, geholfen hat sie vor lauter staunen und Fragen stellen nämlich nicht.


Zutaten:healthy food, healthy fish, kalorienarm, gesund, lowcarb, dorade, fisch, gemüse, fisch mit gemüse, fish, oven, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, intsafood

2 Stück Dorade royal (am besten Küchenfertig)

1-2 Knoblauchzehen, gehackt

2-3 EL Olivenöl

2 Zitrone

1 Zucchetti

1 Tomate

1 Schalotte

frischer Thymian, glattblättrige Petersilie

Meersalz, Pfeffer


Die Dorade innen uns aussen mit kaltem Wasser abspülen und anschliessend trockentupfen. Mit einer Fleischgabel auf beiden Seite 2-3 mal einstechen. Damit ziehen die Aromen vom Gemüse und den Kräutern besser in das Fleisch ein. Eine Zitrone der Länge nach halbieren und in Scheiben schneiden. Den Bauch der Dorade mit 2-3 Scheiben, sowie etwas Petersilie und Thymian füllen.

Die zweite Zitrone auspressen etwas Salz und Pfeffer unterrühren. Anschliessend das Olivenöl und den gehackten Knoblauch hinzu geben und alles gut verrühren. Mit einem Pinsel die Dorade innen sowie aussen mit dem Olivenölgemisch einstreichen. Eine Feuerfeste Form ebenfalls mit dem Olivenölgemisch einfetten. Die Zucchetti in Scheiben, die Tomaten achteln und die Schalotte in Streifen schneiden und das Gemüse in die ausgefettete Form geben. Mit Meersalz und Pfeffer bestreuen, und etwas abgeriebene Zintronenschale dazu geben und alles gut vermischen. Den Backofen in der Zwischenzeit auf 180°C vorheizen. Die Fische nun auf das Gemüsebeet geben und mit dem Rest des Olivengemisches nochmals beträufeln. Einige Thymianzweige um die Fische legen. Nun gebt ihr das ganze für ca. 10-15 Minuten in den Backofen. Die Fische sind gar, wenn sich mit wenig Wiederstand die Rückenflosse herausziehen lässt.

healthy food, healthy fish, kalorienarm, gesund, lowcarb, dorade, fisch, gemüse, fisch mit gemüse, fish, oven, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, intsafood

healthy food, healthy fish, kalorienarm, gesund, lowcarb, dorade, fisch, gemüse, fisch mit gemüse, fish, oven, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, intsafood

 

dorade, fisch, gemüse, fisch mit gemüse, fish, oven, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, intsafood

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen