Daim Torte

mandeltorte, almondi, schokolade, dajm, schweden, sweden, daim, ikea, kuchen, karamell, caramael, almond, almondi torte, torte, tortelein, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, kalorienbombe Jeder der schon einmal in der IKEA war, kennt im Restaurant die feine Tortenauslage in der Vitrine an der man vorbeikommt beim anstehen für die bekannten Fleischbällchen. Meistens jedoch war unser Geist stark genug um zu widerstehen. Wie ihr richtig gelesen habt, nur meistens. Diese Daim Torte “TÅRTA CHOKLADKROKANT” hat uns dermassen angelacht, dass wir nicht widerstehen konnten. Von diesem Augenblick an war es um uns geschehen. Verboten gut geht diese Torte direkt auf die Hüfte, aber naja was soll’s das Leben ist zu kurz um auf alles zu verzichten. Zu Hause haben wir uns ans nachbacken dieser Torte gewagt und können euch stolz unser Resultat präsentieren.

Ehrlich, diese Torte ist wiiiiirklich eine Sünde Wert. Und das Beste daran ist, sie ist sogar glutenfrei! Haben da nämlich ein liebes Gespändli, welches keine Gluten essen darf, gell Steffi ;-)). Ja dieses Rezept ist eine glutenfreie Sünde. Daim hat eine ähnliche Geschichte wie IKEA. Noch heute wird die Süssware nördlich von Stockholm hergestellt und in der ganzen Welt vertrieben. Sogar in Japan kennt man Daim. Seit 1953 existert Daim, am Anfang in brauner Verpackung als Dajm und seit den 90er Jahren in der knallig roten Verpackung und dem Namen Daim. Wir lieben diesen knackigen Schokoriegel, nehmen ihn aber so gut wie nie nach Hause, da dies uns gefährlich werden könnte.


 

Zutaten für ca. 8-10 Personen (24cm):mandeltorte, almondi, schokolade, dajm, schweden, sweden, daim, ikea, kuchen, karamell, caramael, almond, almondi torte, torte, tortelein, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, kalorienbombe

5 Eiweiss

200g Zucker

190g gemahlene Mandeln

1 Prise Salz

250g Daim

160g Butter

120g Puderzucker

1 Vanilleextrakt oder Vanillezuckermandeltorte, almondi, schokolade, dajm, schweden, sweden, daim, ikea, kuchen, karamell, caramael, almond, almondi torte, torte, tortelein, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, kalorienbombe

250g Mascarpone

160g Milchschokolade

100ml Vollrahm / Sahne

 


Die Daim’s grob hacken und das Eiweiss mit Salz steiff schlagen, danach nach und nach den Zucker einrieseln lassen und weiter schlagen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dies dauert ca. 1-2 Minuten. Die gemahlenen Mandeln vorsichtig unter die Eiweiss Masse heben. Den Backring der Springform gut einfetten, den Boden braucht ihr nicht. Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Ring darauf setzen. Nun 100g der gehackten Daim’s unter die Eiweissmasse mischen. Dies sorgt für etwas crunch im Boden. Die Eiweissmasse in zwei gleichgrosse Portionen aufteilen und jeweils in die Springform geben und so gleichmässig wie möglich verteilen. Nun in den auf 180°C Ober- und Unterhitze vorgeheizten Backofen geben und für 20 Minuten backen. Falls ihr nicht zwei Backrahmen habt, so macht dies gar nichts. Wir haben es auch nacheinander gebacken, obwohl wir zwei Backöfen und genügend Rahmen haben. Ihr könnt sie nämlich gut nacheinander backen. In der Zwischenzeit die restliche Eiweissmasse in den Kühlschrank stellen. Sobald ihr den Boden aus dem Backofen nehmt, mit einem Messer dem Rand entlang fahren und den Backring entfernen. Schon könnt ihr den zweiten in den Ofen geben.

Die Böden gut auskühlen lassen, dann lässt sich das Backpapier ganz leicht abziehen. Für die Creme die Zimmerwarme Butter mit dem Puderzucker zusammen schaumig rühren, bis die Masse heller wird. Nun Vanilleextrakt und den Mascarpone kurz unterrühren. Mit der Hälfte der Creme nun einen Boden bestreichen (wir haben ihn dafür umgekehrt, so das der Boden nach oben geschaut hat. So hat man eine gleichmässige Fläche.). Den zweiten Boden darauf setzen und mit der restlichen creme zu erst den Rand einstreichen und mit dem Rest der übrig bleibt oben auf verteilen. AUch hier haben wir wiederum den Boden gewendet. Die Torte für ca. 30 Minuten kühl stellen.

Die Milchschokolade hacken, den Rahm erhitzen (nicht kochen lassen) und über die gehackte Schokolade geben. Kurz stehen lassen und dann gut verrühren, bis keine Schokoladenstücke mehr zu sehen sind. Wir haben die Schokolade für ca. 10 Minuten kühl gestellt, dann die restlichen gehackten Daim’s untergemischt. Die Torte haben wir auf ein Tortengitter gestellt, welches wir über einem Backblech platzier haben (siehe Foto). Den gesamten Schokoladen-Daim Guss über die Torte verteilen und anschliessend für ca. 1 Stunde kühl stellen. Die Torte sollte bis zum servieren immer im Kühlschrank sein. Fertig ist die sündig leckere Daim-Torte, denn das Leben is(s)t bunt!

 

mandeltorte, almondi, schokolade, dajm, schweden, sweden, daim, ikea, kuchen, karamell, caramael, almond, almondi torte, torte, tortelein, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, kalorienbombe

 

mandeltorte, almondi, schokolade, dajm, schweden, sweden, daim, ikea, kuchen, karamell, caramael, almond, almondi torte, torte, tortelein, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, kalorienbombe

 

mandeltorte, almondi, schokolade, dajm, schweden, sweden, daim, ikea, kuchen, karamell, caramael, almond, almondi torte, torte, tortelein, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, kalorienbombe

Print Friendly, PDF & Email

4 Responses to “Daim Torte

  • Wie viele eier??

    • Hallo Danigo
      Wie im Rezept ersichtlich nrauchst du 5 Eier.
      Wir wünschen dir gutes gelingen.
      Liebe Grüsse aus dem foodwerk.ch
      Caro & Tobi

  • ??? gebacken, probiert und verliebt! Diese Torte ist sooo unbeschreiblich lecker! Wird bestimmt noch viele male zubereitet und genüsslich verspeist. Vielen Dank für dieses Rezept!

Kommentar verfassen