Cappuccino Eispralinen mit Saeco Xelsis

eispralinen mit der neuen saeco xelsis espressomaschineHeeeeerrlich! Wir sind gerade so happy über all die bisher so schönen und sonnigen Tage. Ok, abgesehen von den doch sehr heftigen Gewittern. Wir fahren dieses Jahr leider nicht in den Sommerurlaub, daher versuchen wir unsere Terrasse so schön wie möglich zu gestalten. Das Caro total im Flamingo Fieber ist, haben einige ja bereits mitbekommen. Also Flamingos dürfen für Caro diesen Sommer auf gar keinen Fall fehlen. Für Tobi jedoch ist Kaffee definitiv wichtiger als all die rosa gefiederten Vögel. Beim Bericht und Rezept vom Tiramisu- Semifreddo was in diesen warmen Tagen ebenfalls ein richtig tolles Dessert ist, haben wir euch ja bereits etwas über unser Familienmitglied erzählt. Genau mit diesem Saeco Xelsis Kaffeevollautomat bereitet sich Tobi an heissen Tagen auch seinen kalten Kaffee zu, und nascht von den selbstgemachten Cappuccino Eispralinen.

Wir würden diese Eispralinen nun nicht als Dessert betiteln, sondern eher als eiskalte, zartschmelzende Verführung für zwischendurch. Wer will schon nicht verführt werden? Wir haben letztes mal gleich das doppelte Rezept zubereitet und so im Moment immer noch einige dieser kalten Cappuccino Eispralinen im Tiefkühler. Stehts einsatzbereit also. Und die Kaffeemaschine ist so einfach zu bedienen, dass auch Liv immer noch Gefallen an ihr hat. Sie hat sogar ihr eigenes Profil mit Milchschaum programmiert, so dass sie diesen ganz selbstständig machen kann. Am liebsten mit etwas Schokopulver bestreut und aufgelöffelt. So einfach macht man Liv happy.

Möchtet ihr auch einen Saeco Xelsis Vollautomaten besitzen? Mit etwas Glück könnt ihr noch bis zum 31.07.2018 unter folgendem Link die Saeco Xelsis gewinnen: https://www.healthtechproducts.philips.com/LP=6803


Zutaten für die Eispralinen

3 Eigelbeispralinen mit der neuen saeco xelsis espressomaschine

1 Ei

80 g Zucker

200 ml kalten, starken Kaffee

1 EL vanillezucker

350 ml Sahne steif geschlagen

 

150 g weisse Schokolade

1 EL Kokosöl oder anderes Pflanzenöl

Deko Kaffeebohnen


Den Kaffee einkochen lassen, so dass nur noch ca. 50 ml übrig sind. Den Kaffee gut auskühlen lassen. In der Zwischenzeit die Eigelbe und das Ei zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker sehr schaumig schlagen. Die Masse sollte das Volumen um ein vielfaches vergrössern und hell sein. So ein richtig schöner Eischaum halt eben. Den Kaffee und die geschlagene Sahne vorsichtig unterheben und gut mischen. Das Browniesblech oder ein anderes Backblech in ca dieser Grösse mit etwas Wasser benetzen und mit Karsichtfolie auslegen. So lassen sich die Pralinen dann perfekt aus der Form nehmen. Die Masse gleichmässig auf das Blech verteilen und für mindestens 4 Stunden, am besten jedoch über Nacht tiefkühlen. Die weisse schokolade über dem Wasserbad schmelzen (darauf achten, dass sie nicht zu heiss wird) und mit dem Kokosöl vermischen und etwas auskühlen lassen. Sie sollte nur noch gerade lauwarm sein.

eispralinen mit der neuen saeco xelsis von philips

Die Eismasse nun aus dem Tiefkühler nehmen, stürzen und auf einem Schneidebrettt mit einem grossen Messer in quadratische Stücke schneiden. Ein Backblech oder Tablar mit Backpapier belegen und die Pralinen kurz in der Schokolade wenden und auf das Backpapier stellen. Sofort mit einer Schokokaffeebohne verzieren. Die Schokolade wird nämlich sehr schnell fest. Für diese Abläufe solltet ihr schnellst möglich arbeiten. Falls euch die Zeit nicht reicht, die zugeschnittenen Würfel sowie die fertigen Pralinen nochmals in den Tiefkühler geben um etwas fest zu werden. Die fertigen Eispralinen könnt ihr nun getrost in ein Tupper umfüllen und so im Tiefkühler lagern. Die Pralinen sind so mehrere Wochen haltbar und lassen sich einzeln entnehmen, denn das Leben isst bunt!

eispralinen mit der neuen saeco xelsis von philips

Dieser Post ist mit freundlicher Unterstützung von Saeco xelsis und Philipps Schweiz entstanden.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen