Burrata mit Tomaten und Rauchfleisch

Wenn der Postbote zweimal klingelt. Bei uns jedoch noch viel besser. Wir bekamen Besuch eines Freundes, der uns von der Firma Gustoso ein feines Produkt mitbrachte. Es handelt sich dabei um den bekannten Burrata, welcher die Firma Gustoso direkt aus Italien importiert.

Burrata ist eine Sonderform des Mozarellas, wird aber immer aus Kuhmilch gemacht und hat die Form eines kleinen Säckchens. Dies ist dem Mozzarella sehr ähnlich und im Innern verbirgt sich seine cremige Seele. Die Sahne und  die Mozzarellastränge bilden im Innern des Burratas ein cremiges Geschmackserlebnis. Wir persönlich finden es schade, wenn zu viele Zutaten den tollen Geschmack des Burratas überdecken. Daher haben wir für euch ein sommerliches Gericht zusammengestellt, das ihr sehr wohl euren Gästen servieren könnt.

 

 

 

 


 Zutaten:

1 Stück Burrata

1 Fleischtomate

50g dünn geschnittenes geräuchtes Fleisch

etwas gehackte Eschalotte oder rote Zwiebel

Knoblauch

Pesto

Olivenöl

Essig

Salz 

Pfeffer

Basilikum

 


Den Burrata mit etwas Olivenöl und hausgemachtem Pesto einstreichen, und für ca. 15 Minuten bei Zimmertemperatur ziehen lassen (ihr könnt natürlich auch gekauftes Pesto verwenden). In der Zwischenzeit die Tomaten vierteln, Kerngehäuse entfernen und in gleichmässige Würfel schneiden. Die gehackten Eschalotten, Knoblauch, Gewürze, Basilikum, Essig und Olivenöl zu den Tomatenwürfel hinzufügen und vermischen. Nun euer geräuchtes Trockenfleisch wie, Mostbröckli, geräuchtes Nierstück, Bresaola, etc… Blumenförmig auf den Teller legen. Den Tomatensalat in die mitte geben. Den marinierten Burrata darauf setzen, mit Pfeffer bestreuen und mit Basilikum garnieren.

Wir haben separat dazu noch etwas Ruccola serviert, und unser Abendessen bei schönstem Wetter auf unserer Terrasse genossen. Wer braucht da schon Ferien? Mit diesem Gericht holt ihr den Urlaub zu euch nach Hause, denn das Leben isst bunt!


Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen