Pfannkuchen mit Aprikosen

Schon bald beginnt die Zeit der Aprikosen. Meist gelangen sie schon jetzt aus Spanien in die Läden. Für uns sind jedoch die Schweizer Aprikosen einfach die Besten. Die Stände an den Strassen die Walliser Aprikosen anbieten, werden dann von uns leer gekauft!

Die Aprikosen wecken bei Tobi einige Kindheitserinnerungen. Stand doch dicht an die Hausmauer des Elternhauses, ein stattlicher Aprikosenbaum. Den ganzen Tag von Sonne verwöhnt, war es sein Highlight eine noch warme Aprikose vom Bäumchen zu pflücken und diese mit Genuss  zu essen. Zuckersüss und doch mit der richtigen Portion Säure versehen, ein wahrer Traum. Noch heute erinnere ich mich sehr gerne an diese Momente.

Als ich unsere Tochter fragte was sie denn zum Mittagessen  möchte, wenn sie wählen dürfte, kam ein lauter Jubelschrei das sie sich soooo gerne Pfannkuchen wünsche. Wundert mich eigentlich nicht, denn sie ist ein richtiger Pfannkuchentiger. Es ist schön zu sehen, wie ihre Augen leuchteten und Stück für Stück die Pfannkuchen in ihrem Mund verschwunden sind. Gestern standen noch Aprikosen in der Küche, welche mich zu folgendem Rezept inspirierten.


Zutaten

 

6-8 ganze Aprikosen

2-3 EL Rohrzucker

1 TL Butter

1-2 Orangen

Vanillemark

Aprikosen Schnaps

Geröstete Mandelblättchen

Pfannkuchen/Crepes



Die Aprikosen waschen, halbieren und in Schnitze schneiden. In der Zwischenzeit in einer Pfanne den Rohrzucker langsam caramelisieren lassen. Die Orangen auspressen, den Butter zum Caramel hinzufügen und mit dem Aprikosenschnaps oder auch Grand Marnier ablöschen. Den Orangensaft hinzugeben und köcheln, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat. Die Aprikosenschnitze und das Vanillemark hineingeben und einmal kurz aufwallen lassen.

Die Pfannkuchen nach dem eigenen Lieblingsrezept herstellen. Etwas Aprikosenkompott auf  den Pfannkuchen geben und diesen einschlagen. Mit gerösteteten Mandelblättchen garnieren. Noch leicht warm und mit einer Kugel Vanilleeis servieren. Ein wahrer Desserttraum. Die Aprikosen bekommen eine wunderbare Vanillenote und passen perfekt mit den Pfannkuchen zusammen. Ein Klassiker in der Küche, die Crepes suzettes, haben mich zu diesem Rezept inspiriert. Ich denke, mit dieser Kreation werdet ihr bei euren Gästen auf jedenfall punkten können, denn das Leben isst bunt!


Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: