Lachs auf mariniertem Spinat

Juhu, laut Wetterbericht soll es diese Woche sommerliche Temperaturen geben. Bei uns wird im Sommer wie auch im Winter grilliert, da unser Sitzplatz überdacht ist. Bei diesem herrlichen Wetter jedoch, ist der Fall klar. Es wird draussen grilliert und anschliessend auch draussen gegessen. Bei einem spritzigen Glas Weisswein geniessen wir heute frischen Lachs mit Spinat und dies auf unserem Grill zubereitet.

Wir haben uns bewusst gegen eine Sauce entschieden, da es sommerlich leicht sein soll und wir den Geschmack dieser zwei Komponenten nicht verfälschen wollten. So sieht für uns leichte Sommerküche aus.

 


Zutaten :

150g Lachs

200g frischer Blattspinat

2EL Weissweinessig

wenig Olivenöl

Salz & Pfeffer

Alufolie


Den Lachs trocken tupfen und auf Geräten überprüfen. Falls vorhanden, können diese mit Hilfe eines Sparschälers oder einer feinen Zange entfernt werden. In einer Schüssel den gewaschenen und abgetropften Spinat mit Essig, wenig Olivenöl und mit Slaz & Pfeffer vermischen.  Den Spinat probieren, ob genügend Gewürz ist. Eine Lage Alufolie auf die Arbeitsfläche geben und den Spinat darüber verteilen. Am Rand sollte mind 2-3 cm Platz gelassen werden. Den Lachs direkt ohne zu würzen auf den Spinat geben ( das bleibt natürlich euch überlassen! Ihr dürft den Lachs selbstverständlich auch würzen oder ar marininieren)  Mit einer weiteren Alufolienlage bedecken und vom Rand her einschlagen, damit das Päckchen “Dampfdicht” wird. Durch die wenigen Zutaten behält der Lachs sein  natürliches Aroma. Wer möchte kann vor dem einschlagen noch einen Esslöffel trockenen Weissein hinzufügen. Nach ca. 10  Minuten auf dem Grill bei voller Hitze, sollte der Lachs gegart sein ( wir mögen es wenn er noch leicht glasig ist in der Mitte). Durch das Aufblähen des Päckchens entsteht eine Art Druck, welche den Lachs schonend gart.

Mit Zitrone oder feinen Kräutern garniert, ist dies eine leichtes Abendessen für alle Fischliebhaber. Ihr könnt hier mit verschiedenen Beilagen kombinieren. Der Lachs lässt sich auch gut für den Besuch vorbereiten, damit man mehr Zeit bei den Gästen verbringen kann, denn das Leben isst bunt!


Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen