Igel Kekse

Igel, Keks, Igel Kekse, einfach Liv, mit Marsa, foodwerk.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

Grüezi und Hallo an euch Alle.

Neulich hatte ich Besuch von meiner Freundin Marsa. Marsa und ich sind ein tolles Team und uns fällt immer etwas ein. Nach einer kleinen kreativ Pause auf der Lounge draussen, kam uns die Idee etwas zu backen. Also fragte ich Mama, ob wir backen dürfen. Unser Vorratsschrank ist meist top bestückt und ansonsten düse ich schnell mit dem Kicki ins Dorf um fehlende Dinge zu holen. Ich bin ja schon 8 Jahre alt und gross genug dazu. Natürlich (ja, ich habe es mir fast gedacht) hat Mama ja gesagt und uns etwas unterstützt bei unserem Projekt. Wir wollten nämlich nicht nur einfach Muffins backen, es sollten Igelkekse werden. Ich habe nämlich letztens auf der Terrasse einer Nachbarin einen Igel gesehen. Ich backe für mein Leben gerne, doch mit einer Freundin zusammen macht es einfach doppelt Spass. Da diese Aktion sehr spontan und nicht geplant war, gibt es vom Making of dieses mal nicht so tolle Fotos. Aber ich wollte euch die Igelkekse trotzdem zeigen! Sie sehen nicht nur süss aus, sie sind wirklich auch lecker zum essen!

Bis bald

eure Liv


Zutaten für ca. 40-50 StückIgel, Keks, Igel Kekse, einfach Liv, mit Marsa, foodwerk.ch

250g Butter weich

140g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Ei

400g Weissmehl

1 Prise Salz

40-50 Stück Mandeln ganz

Igel, Keks, Igel Kekse, einfach Liv, mit Marsa, foodwerk.ch

1 Päckchen Kuchenglasur

Schokoladenstreusel

 

 

 

 

 


So habe ich es gemacht…

Butter, Zucker und Salz zusammen schaumig rühren. Vanillezucker und Ei beigeben und nochmals gut durchmischen. Nun das Mehl beigeben und zu einem Teig vermengen. Der Teig kann sofort verarbeitet werden. Ihr könnt ihn aber auch gut vorbereiten und kühl stellen. Nun Baumnussgrosse Kugeln formen (eher kleinere Baumnüsse), etwas flach drücken und eine ganze Mandel darauf Igel, Keks, Igel Kekse, einfach Liv, mit Marsa, foodwerk.chlegen. Beide Seiten zusammenklappen und zwischen den Händen zu einer Tropfenform rollen (siehe Bild).

Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und in den auf 180°C vorgeheizten Backofen für ca. 12 Minuten backen. Die Kekse müssen nicht wirklich braun werden. Während die Kekse auskühlen, könnt ihr in der Zwischenzeit den Beutel mit der Kuchenglasur im Wasserbad erwärmen. So dass die Glasur vollständig aufgelöst ist. Den Beutel nun am besten in eine Tasse giessen und die Schokostreusel in eine separate Schale geben. Jetzt die Nasenspitze des Igels in die Schokolade und dann auf der anderen Seite ca. die Hälfte des Kekses. Den Körper des Igels nun in den Schokostreuseln tunken, so dass die Streusel an der Schokolade haften bleiben. Auf ein Backpapier legen und auskühlen lassen. Mit der Rückseite eines Holzspiesses (Schaschlickspiess) die Augen auftupfen. Einfach die Rückseite in die Schokolade tunken und damit zwei Punkte für die Igel Augen machen.Igel, Keks, Igel Kekse, einfach Liv, mit Marsa, foodwerk.ch

Falls ihr die Schokoglasur selbst machen möchtet, schmelzt ihr 100g Schokolade und gebt eine kleine Flocke Butter hinzu. Schon ist eure Schokoglasur fertig. Nun wünsche ich euch viel Spass beim nachbacken und lasst es mich wissen, wie sie euch schmecken.

 

 

 

 

 

Igel, Keks, Igel Kekse, einfach Liv, mit Marsa, foodwerk.ch

 

Igel, Keks, Igel Kekse, einfach Liv, mit Marsa, foodwerk.ch

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: