Gefüllte Pouletbrust mit Tomatenmarinade

Nach wie vor beschäftigt uns das Thema Italien. Wie viele von euch bereits wissen, geht es mitte Juli ab in den Süden nach Italien. Dieses Rezept ist von uns selbst kreiert, jedoch finden wir die Zutaten einfach typisch italienisch.

Auch heute wird wieder grilliert und die nächsten Tage sollen ja bombastisch werden. Da wird uns und unserem Grill bestimmt nicht langweilig. Durch die Füllung mit Ricotta und der etwas dickeren Marinade bleibt das Fleisch schön saftig. Die Kräuter im Ricotta geben ein wunderbares Aroma an das Fleisch ab und erinnern in der Zusammensetzung ganz stark an die Toskana. Die Pouletbrust kann so sehr gut vorbereitet werden, auch schon am Vortag, und es bleibt mehr Zeit mit den Gästen. Natürlich kann die Marinade auch kurzfristig gemacht werden. Bekanntlich führen ja viele Wege nach Rom.


Zutaten

 

6 St Pouletbrust

4 EL Tomatenmark/püree

8 EL Olivenöl

1 grosse Knoblauchzehe

1 kleine Zwiebel gehackt

ca. 10 Blätter Basilikum

4 EL Ricotta

3 EL Parmesan gerieben

2 EL Kräuter fein gehackt

Salz, Pfeffer

6 Holzspiesse


Tomatenmark, Olivenöl, Knoblauch, gehackte Zwiebeln und Basilikum mit dem Stabmixer zu einer Paste mixen. Mit etwas Pfeffer abschmecken. In die Pouletbrust eine tiefe Tasche schneiden. Den Ricotta mit Parmesan und den gehackten Kräutern vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. In die Tasche der Pouletbrust einfüllen und mit den Holzspiessen verschliessen, damit die Füllung beim grillieren nicht rausläuft. Die Tomatenmarinade über die Pouletbrust geben und für mind. 1h marinieren lassen. Am besten am Vortag vorbereiten und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Die Pouletbrust sollte bei indirekter, nicht alzu starker Hitze grillieret werden, da ansonsten die Marinade schnell verbrennen kann und es etwas bitter wird. Das ganze ist aber keine Hexerei, es braucht einfach etwas mehr Geduld. Das Resultat wird euch aber für die etwas längere Garzeit von ca. 10-15 Minuten entschädigen, denn das Leben isst bunt!


Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen