Erlebnisswochenende im Tessin #ticinomements und Livs Geburtstag

#ticinomoments, logo ticino turismo im zugGeburtstag feiern im Tessin? Anlässlich unserer Familien-Pressereise ins Tessin durfte Liv genau dies tun! Von Zürich mit dem Zug ins Tessin in nur gerade mal 1h 38min. Seit der Fertigstellung des 57 km langen Gotthard Basistunnels ist dies möglich. Wir wurden von Ticino Turismo mit 7 anderen Bloggerfamilien eingeladen ein Wochenende im Tessin zu verbringen. Caro war in ihrer Kindheit sehr oft im Tessin im Urlaub, Tobi auch ein par wenige Male. Liv war letztes Jahr in Lugano am Jugendchorfestival, aber zusammen als Familie waren wir bisher leider noch nie dort.

Liv war gleich doppel so nervös. Einerseits eben die ersehnte Reise nach Lugano wo sie uns unbedingt zeigen wollte auf welchen Plätzen sie letztes Jahr zusammen mit dem Chor Auftritte hatte, und anderseits wegen ihrem Geburtstag. Liv feierte nämlich am ersten Tag unseres Tessinabenteuers ihren seeeehr stolzen 10. Geburtstag.

Die Fahrt ins Tessin haben wir mit den anderen Bloggerfamilien verbracht. Als ein  lautes Biiiiilleeetkontrolle ertönte schauten wir nicht schlecht, als “Signore Fernando von Rapelli” erschien und uns nebst feinen Sandwiches ein feines Vesper für unterwegs mitgab. So erlebten wir bereits auf unserer Reise einen ersten #ticinomoments .

rapelli zwischenverpflegung im zug liv auf papa in luganowarten in zug auf den zug, familienbloggerkirchturm in lugano vom bahnhof aus

In Lugano angekommen musste noch vor dem Check in in unser Hotel ein Gelati her.  Mmmhhh herrlich! Das Hotel Lugano Dante ist ein 4 Sterne Haus sehr zentral gelegen und zudem rauchfrei. Wir wurden sehr herzlich begrüsst und auf unser wunderschönes Zimmer geführt. Im Zimmer angekommen wartete eine Überraschung nach der anderen auf unser Geburtstagskind Liv. Das Bett von ihr war dekoriert mit Ballonen und es wartete ein Geburtstagskuchen mit einer Geburstagskarte auf Liv. Im Badezimmer gings dann gleich weiter mit den Überraschungen. Auf dem Badezimmerspiegel stand nochmals ein Glückwunsch an Liv und es hatte sogar noch Happy Birthday WC Papier. Unser kleines und doch so grosses Mädchen war im 7. Geburtstagshimmel (oder war es gar der 10.?).liv schneidet geburtstagskuchen an

Voller Tatendrang haben wir noch kurz Lugano erkundet, bevor es dann zum Start des Foxtrails ging. Habt ihr schon mal einen Foxtrail gemacht? Dies stand bei uns schon einige Zeit auf unserer Bucketlist. Nun war es endlich so weit und wir verfolgten mit viel Spass und Rätseln die Spur des Fuchses. Wir waren riesig beeindruckt ab den ausgefallenen Ideen auf unserer Tour. Eine wirklich tolle Gelegenheit eine Stadt zu erkundschaften mit riesen Spassfaktor. Liv hatte auch riesen Freude, und die Route führte uns ab und zu an den Plätzen vorbei wo Liv uns zeigen wollte. Da keimten viele tolle Erinnerungen auf. Uns hat nun definitiv das Foxtrailfieber gepackt und wir werden bestimmt noch weitere Fährten des Fuchses folgen in anderen Städten.

liv während foxtrailfuchs während dem foxtrailtreppensteigen während foxtrail in luganokirchturm in luganoturm während dem foxtrail in luganogang in Lugano mit Zeitungenjuhuu, der foxtrail ist beendet und das rätsel gelöst in lugano

Im Restaurant Soave10 haben wir ein typisches Tessiner Abendessen genossen. Zur Vorspeise gab es einen Tessiner Vorspeisenteller und zum Hauptgang Brasato mit Bramata-Polenta. Für Liv gab es eine Pizza in Hasenform.

Eigentlich wollten wir noch eine Fototour durch das nächtliche Lugano machen. All die schönen Häuser mit den Schmiedeisernen Balkonen sind einfach ein richtige Hingucker. Doch das Geburtstagskind (ok, wir gebens ja zu, auch wir) war einfach so erledigt ab dem spannenden Tag so dass wir uns zur Nachtruhe zurückzogen.

magnolie in lugano. Der Frühling ist schon im Tessin angekommentypische antipasti in luganobrasato con bramata in luganogasse bei night in lugano

Am nächsten Tag stand eigentlich der Monte Tamaro Park auf dem Programm. Dort gibt es nebst unzähligen Wanderwegen auch einen Seilpark, eine Tyrolienne und eine Rodelbahn. Doch es lag noch Schnee auf dem Monte Tamaro und das Wetter in der Höhe war sehr neblig. So haben wir uns entschieden  ins nahe gelegene Splash&Spa Tamaro zu gehen.

Dieser moderne Wasserpark liegt gut erreichbar von Bellinzona, Lugano und Locarno so dass immer eine Alternative vorhanden ist wenn das Wetter mal nicht so mitspielt. Und mit dem Ticino Ticket, welches man gratis bekommt wenn man im Tessin nächtigt (egal ob in der Jugendherberge, Hotel oder dem Campingplatz) kann man in einem Netz des öffentlichen Verkehrs  1471 km kostenlos fahren. Nebst dem Erlebnisbad mit Wellenbad, diversen Sprudelbädern, geheiztem Aussenpool mit Sicht auf den Monte Tamaro haben wir auch einen Cocktail an der Poolbar getestet. Da kam so richtige Ferienstimmung auf und Liv hatte richtig Freude, wie eine grosse Dame an der Poolbar zu sitzen. Nach dem ausgiebiegen plantschen im Wellenbad gings dann weiter zu  weiteren Highligts des Splash&Spa Tamaro.  Die Wasserrutschen welche zu den modernsten Europas gehören wollten ebenfalls getestet werden. Liv hatte zuerst recht Respekt vor den riesen Rutschen, war danach aber Feuer und Flamme dafür, solange Papa den Rutschring oder die Matte hoch getragen hat.

Splash & Spa Logo von aussen in Tamarotreppe zum tamaro splash & spabar in Splash & Spa Tamarodom vom splash & spa tamarobälle im wellenbad im splash & Spa tamaroliv im sprudelbad splash & spa tamaro

Schwupps war die Zeit rum und gestärkt mit einer Pizza und natürlich einem Gelati traten wir glücklich aber müde unseren Heimweg an. Liv war sowieso beschäftigt, da wir diesen zusammen mit mamarocks.ch antraten. Liv und Klein C. haben dicke Freundschaft geschlossen und hoffen sich bald wieder zu sehen.

bucht in lugano mit schiffleierkasten in Lugano gelati in luganogässchen in luganosicht auf kirchturm in luganoliv in der funiculare nach luganoliv und klein C

Was all die anderen Familien tolles im Tessin unternommen habt könnt ihr die Tage nachlesen bei:

Ein grosses Dankeschön an Ticino Tourismo für all die tollen #ticinomoments . Wir wurden von Ticino Turismo auf dieses erlebnisreiche Familienwochenende eingeladen, der Text spiegelt aber unsere offene und ehrliche Meinung wieder.

Wir sind uns ganz sicher dass wir wieder ins wunderschöne und familienfreundliche Tessin kommen werden um neue Abenteuer zu erleben!

Einen kleinen Eindruck was wir und die anderen Familien im Tessin erlebt haben seht ihr hier im Video von Ticino Toursimo. Unschwer zu erkennen, die Familie im Erlebnisbad sind wir!

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen