Rhabarber Eistee mit Erdbeeren und Ingwer

rhabarber, rhubarber, erdbeer, strawberry, ingwer, ginger, sirup, eistee, cocktail, ohne alkohol, mit prosecco, sirup rezepte, eistee selber machen, Rezept, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, foodblogs, familyblogZugegeben, heute so wie auch die nächsten Tage ist nicht gerade Eistee Wetter! Jedoch soll es am Wochenende wieder schön werden, und so kann das schlechte Wetter ja genützt werden um den Eisteesirup Vorrat wieder aufzustocken. Bereits ist der Rhabarber im Garten von Caros Eltern nach. Aus diesem herrlichen Frühlingsgewächs lässt sich so allerhand zaubern. Da der Rhabarberstrauch gross ist und nicht alles auf einmal verzehrt werden kann machen wir auch gerne Dinge auf Vorrat. Neben dem wir den Rhabarber natürlich auch schälen, in mundgerechte Stücke schneiden und einfrieren, produzieren wir immer gerne auch Sirup auf Vorrat. Aus diesem lässt sich nämlich auch so manches zaubern. Am letzten Sonntag empfing nämlich unsere Tochter Liv ihre erste heilige Kommunion. Wer uns kennt weiss dass wir immer gerne ein süffiges Apero kreieren. Und dieser Rhabarbereistee mit Erdbeeren und Ingwer eignet sich hervorragend auch als Apero für Gross und Klein. Ob nature mit Wasser, mit Sekt aufgegossen, oder die alkoholfreie Variante mit Rimuss Secco, alle drei Varianten schmecken prima. Da Caros Familie einen weiten Heimweg vor sich hat und daher mit dem Auto angerreist kommen, greifen sie gerne zur Variante mit Rimuss Secco, so liegt dann beim Hauptgang noch ein kleines Glas Wein drinn. Zudem ist Caro im wunderschönen Schaffhausen aufgewachsen, und die Rahm Kellerei ein Familienunternehmen welches Rimuss produziert, ist in Hallau Zuhause. Eine kleine idyllische Gemeinde im Kanton Schaffhausen. So ist Rimuss für Caro und ihre Familie noch heute eine Herzensangelegenheit, ja schon fast Tradition. Rimuss hat mit dem Rimuss Secco eine alkoholfreie Sektvariante kreiert, welche nicht süss ist. Dieser eignet sich hervorragend um alle möglichen alkoholfreien Cocktails zu kreieren, als stilvolle Alternative zum Sekt.

Der Ingwer in unserem neusten Eisteerezept, gibt eine herrliche Frische, ist jedoch sehr ausgewogen im Aroma und überhaupt nicht dominant. Wir sind also bereit für die viiiielen sommerlichen Tage, wo wir genüsslich unseren selbstgemachten Eistee geniessen können.


 

Zutaten für ca. 1.25 Liter Konzentrat:rhabarber, rhubarber, erdbeer, strawberry, ingwer, ginger, sirup, eistee, cocktail, ohne alkohol, mit prosecco, sirup rezepte, eistee selber machen, Rezept, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, foodblogs, familyblog

400 g Rhabarber gerüstet

200 g Erdbeeren

Saft von 2 Zitronen

450 g Zucker

1 Daumengrosses Stück Ingwer

1 Liter Wasser

 

100 g Gelierzucker

1 EL Zitronensäure

 

Marmelade:

+ 100g Gelierzucker


Rhabarber und Erdbeere in Stücke schneiden, sowie ein Daumengrosses Stück Ingwer in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Wasser, Zucker und Zitronensaft in einen Topf geben. Das ganze nun aufkochen und dann für weitere 20 Minuten leicht köcheln lassen. Die Masse nun durch ein dünnes Sieb absieben (das Fruchtfleisch bitte nicht wegwerfen, wir verraten euch später, was wir damit gemacht haben) und zurück in den Topf geben. Den Sirup nun mit den 100g Gelierzucker und der Zitronensäure weitere 5 Minuten köcheln lassen. Die sauberen Flaschen nun mit heissem Wasser ausspülen und dann den Sirup abfüllen und sofort verschliessen.

Gut gekühlt ist dieses Eisteekonzentrat ca. 1 Jahr haltbar. Das Mischverhältnis ist in etwa 2-3 EL Konzentrat mit 200 ml kalten Wasser vermischt. Der Sirup eignet sich jedoch auch hervorragend für einen leckeren Aperodrink. Hierzu einfach etwas Konzentrat mit gut gekühltem Rimuss Secco oder Prosecco aufgiessen.

Nun verraten wir euch noch, was wir aus der übrig gebliebenen Fruchtmasse gezaubert haben. Wir haben sie in einen kleinen Topf gegeben, die Ingwerstücke entfernt und mit 100 g Gelierzucker so richtig gut aufgekocht. Mit einem Pürierstab püriert und sie in zwei kleinere sterile Konfitürengläser abgefüllt. Da wir total gegen Food-Waste (wegwerfen) sind, haben wir uns kurzerhand die 5 Minuten Zeit genommen und daraus eine Konfitüre gezaubert, denn das Leben isst bunt!

 

rhabarber, rhubarber, erdbeer, strawberry, ingwer, ginger, sirup, eistee, cocktail, ohne alkohol, mit prosecco, sirup rezepte, eistee selber machen, Rezept, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, foodblogs, familyblog

rhabarber, rhubarber, erdbeer, strawberry, ingwer, ginger, sirup, eistee, cocktail, ohne alkohol, mit prosecco, sirup rezepte, eistee selber machen, Rezept, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, foodblogs, familyblog

 

rhabarber, rhubarber, erdbeer, strawberry, ingwer, ginger, sirup, eistee, cocktail, ohne alkohol, mit prosecco, sirup rezepte, eistee selber machen, Rezept, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, foodblogs, familyblog

Print Friendly, PDF & Email

6 Responses to “Rhabarber Eistee mit Erdbeeren und Ingwer

  • Pascalle Stutz
    6 Monaten ago

    Die Gäste waren begeistert und alle wollten das Rezepte.

  • Schönen guten Abend – ich hab grad euer Rezept entdeckt un möchte es gerne morgen ausprobieren. Aber ich weiß nicht was Rhabarber gerüstet bedeutet? Ist geschält damit gemeint?
    Vielen lieben Dank

    • Guten Morgen Ulla
      Das bedeutet küchenfertig geschält.
      Bunte Grüsse von uns !

      • Vielen lieben Dank für deine Erklärung! Zutaten habe ich schon eingekauft und freue mich auf das Ergebnis. Eure Rezepte sind immer lecker und glingen! Vielen Dank und ein schönes Pfingstfest!
        Liebe Grüße Ulla

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: