Go Back
+ servings
Rezept drucken
4.75 von 4 Bewertungen

Zwetschgen-Zimt Russenzopf

Gericht: Kuchen, Nachspeise
Land & Region: Schweiz
Keyword: Russenzopf, Zwetschgen-Zimt
Portionen: 8 Personen
Autor: Caro & Tobi

Equipment

  • 30 cm Cake Form

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 3/4 TL Salz
  • 1,5 TL Zucker
  • 6 g Hefe
  • 300 ml Milch
  • 60 g Butter weich

Füllung

  • 250 g Zwetschgen Tiefgekühlt
  • 3/4 TL Zimt
  • 3 EL Zucker
  • 2 EL Wasser
  • 25 g Stärke

Zum bestreuen

  • 3 EL Zucker
  • 1 TL Zimt

Anleitungen

  • Die Hefe in der Milch auflösen und zu den restlichen Zutaten geben. Mindestens 10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt auf das doppelte aufgehen lassen (ca. 2 Stunden)

Füllung

  • Die Zwetschgen im gefrorenen Zustand in einen Topf geben und den Zucker und den Zimt hinzufügen. Auf mittlerer Stufe zugedeckt weich kochen lassen (dauert nur wenige Minuten). Anfangs immer wieder rühren, nicht dass der Zucker am Boden des Topfes karamellisiert.
  • Die Zwetschgen fein pürieren. Die Stärke mit dem Wasser anrühren und unter die Zwetschgensauce mischen. Nochmals unter stetigem rühren aufkochen und ca, 1 Minute köcheln lassen bis es gleichmässig eingedickt ist. Das Zwetschgenmus nun vollständig auskühlen lassen. (Ich mache immer den Teig, dann gleich die Füllung, so kann es während der Gehzeit auskühlen. Die Füllung ist innert 10 Minuten gemacht. Keine Hexerei)
  • Den Teig (einen kleinen Tipp findet ihr oben im Text) ohne ihn zu kneten auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche quadratisch ausrollen. So ca. 2 cm dünn. Die Schritt für Schritt Bildanleitung dazu findet ihr beim Rhabarber Russenzopf.