Go Back
+ servings
Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Lockerer Jasminreis mit Safran

Jasminreis mit Safran und Cashew Nüssen
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Schweiz
Keyword: Reis, Safran
Portionen: 4 Portionen
Autor: Caro & Tobi

Zutaten

  • 400 g Jasmin Reis
  • 2 EL Olivenöl
  • 75 g Cashew Kerne
  • 50 g Pistazienkerne optional
  • 1 Briefchen Safran gemahlen
  • 1 Stück Zwiebel gehackt
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  • Unter fliessendem kalten Wasser den Jasminreis so lange spülen, bis das Wasser nicht mehr trüb ist. Jetzt gut abtropfen lassen. Mit kaltem Wasser bedecken und ca. 20 Minuten quellen lassen.
  • In einer beschichteten Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und die Cashewkerne darin unter ständigem rühren goldbraun rösten. Die Cashewkerne aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Am besten legt ihr die Kerne auf ein Haushaltspapier, damit das überschüssige Fett gut abtropfen kann.
  • In der selben Pfanne nochmals etwas Olivenöl erhitzen und darin die gehackte Zwiebel andünsten und anschliessend bei Seite stellen.
  • Nun die Gemüsebrühe mit dem Safran in einer Pfanne aufkochen, den Reis abgiessen und abtropfen lassen und in die Brühe geben.
  • Das Ganze kurz aufkochen lassen und dann bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten bei geschlossenem Deckel  leicht köcheln lassen. Nun ein Küchentuch falten und zwischen Topf und Deckel klemmen und den Reis auf dem ausgeschaltetem Herd ca. 5 Minuten ziehen lassen.
  • Jetzt bereits die Zwiebeln, Cashew- und Pistazienkerne unter den Reis rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, denn das Leben isst bunt!