Go Back
+ servings
Geschmorte Jungrindhaxen mit Gemüse, Oliven und getrocknetenTomaten
Rezept drucken
5 from 4 votes

Ossobuco foodwerk

Zart geschmorte Bio Jungrindhaxen mit Gemüse, Oliven und getrockneten Tomaten
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit3 Stdn.
Arbeitszeit25 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Schweiz
Keyword: Haxen, Ossobucco
Portionen: 4 Portionen
Autor: Caro & Tobi

Zutaten

  • 4-6 Stück Beinscheiben vom Jungrind
  • Salz, Pfeffer oder Fleischwürze nach Wahl
  • Etwas Mehl zum bestauben
  • Bratbutter oder Pflanzenöl zum anbraten
  • 1 Stück Zwiebel gehackt
  • 2 Stück Knoblauch gehackt
  • 2 Stück Rüebli in Würfel geschnitten
  • ½ Stück Knollensellerie in kleine Würfel geschnitten
  • 2 EL Tomatenpüree
  • 50 ml Balsamico
  • 200 ml Weisswein
  • 500 ml Bouillon
  • 200 g passierte Tomaten oder Tomatensauce
  • 2 Stück Lorbeerblatt
  • 2 Zweig Rosmarin
  • 2 Zweig Thymian
  • Evtl etwas Maizena um die Sauce einzudicken

Einlage:

  • 50 g getrocknete Tomaten in Streifen geschnitten
  • 50 g Oliven ganz oder in Scheiben

Anleitungen

  • Die Jungrindbeinscheiben (Jungrindhaxe) kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, leicht mehlen und in heissem Bratbutter oder Pflanzenöl anbraten.
  • Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.
  • In der Zwischenzeit bei mittlerer Hitze die Zwiebeln, Knoblauch, Tomatenpürée und die Gemüsewürfel anrösten. Immer wieder rühren und so lange anbraten, bis die Gemüse leicht Farbe bekommen.
  • Dann das Gemüse mit dem Wein und dem Balsamico Essig ablöschen und kurz aufkochen lassen.
  • Die Bouillon und die passierten Tomaten und die Gewürze zufügen und nochmals erhitzen.
  • Die Beinscheiben in die Sauce geben und wie folgt weiterkochen.
  • Variante 1:
  • Zugedeckt auf dem Kochherd für ca. 3 Stunden leicht köcheln lassen. 30 Minuten vor Ende der Garzeit die Oliven und die Dörrtomaten beigeben und mit garen lassen.
  • Variante 2:
  • Zugedeckt im Backofen bei 180°C während ca. 90 Minuten schmoren lassen. 30 Minuten vor Ende der Garzeit die Oliven und die Dörrtomaten beigeben und mit garen lassen.
  • Variante 3:
  • Zugedeckt im Backofen bei 120°C während ca. 3 Stunden langsam garen lassen. 30 Minuten vor Ende der Garzeit die Oliven und die Dörrtomaten beigeben und mit garen lassen.
  • Wir haben die Ossobucco mit der Variante 3 zubereitet. So bleibt bequem genügend Zeit, um den Tisch zu decken und die Beilagen vorzubereiten. Sie wurden butterzart!
  • Die Tomaten und die Oliven kannst du auch gut weglassen, wenn du dies nicht magst. Können wir so jedoch sehr empfehlen.

Notizen

Tipp:
- Sollte die Sauce zu dünn sein, einfach die Sauce mit etwas Maizena bis zur gewünschten Konsistenz eindicken.
- Um Food Waste zu verhindern, kannst du die Resten vom Ossobucco klein zupfen und zusammen mit der Sauce und Nudeln zu einem tollen Gericht verarbeiten oder sie als Raviolifüllung benutzen.