Go Back
Grüner Spargelgratin mit Sandkartoffeln auf Teller angerichtet
Rezept drucken
4.6 von 10 Bewertungen

Spargelgratin mit Sandkartoffeln

Einfacher Spargelgratin ohne die Spargeln vorzukochen. Gutes muss nicht aufwändig sein.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Schweiz
Keyword: Kartoffeln, Spargeln
Autor: Caro & Tobi

Zutaten

  • 1 kg Spargeln grün
  • 200 g Creme fraîche
  • 250 ml Bouillon
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 Msp Curry
  • Salz, Pfeffer
  • 100 g Kräuter Rohschinken
  • 1/2 Bund Oregano frisch
  • 250 g Cherrytomaten
  • 50 g Reibkäse frisch nach Wahl

Sandkartoffeln:

  • 600-800 g Kartoffeln eher klein bis mittelgrosse gekocht (Gschwellti)
  • Salz, Paprika, Pfeffer
  • 50 g Paniermehl, fein Semmelbrösel
  • 40 g Flüssige Butter

Anleitungen

  • Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  • Die Spargeln schälen und in die gewünschte feuerfeste Form geben.
  • Die Bouillon mit der Speisestärke vermischen und mit der Creme fraîche und den Gewürzen verrühren.
  • Die Sauce über die Spargeln giessen und diese in den vorgeheizten Backofen geben. Unter gelegentlichen mischen die Spargeln für 30 Minuten im Backofen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Tomaten und den Kräuterrohschinken kleinschneiden. Den Gratin nach den 30 Minuten Garzeit aus dem Ofen nehmen, die Tomaten, den Rohschinken und den Käse über den Gratin verteilen (wir haben das nur mittig gemacht, könnt ihr aber machen wie ihr wollt) und für weitere 5 Minuten in den Ofen geben bei gleicher Temperatur.

Sandkartoffeln

  • Die Kartoffeln in reichlich Salzwasser gar kochen und danach schälen. Wir haben vorwiegend festkochende verwendet. Ihr könnt wenn ihr mögt, die Kartoffeln auch vorgängig schälen, dies muss aber nicht unbedingt sein. Ihr könnt also dementsprechend auch gekochte Kartoffeln vom Vortag verwenden.
  • Die Butter schmelzen und mit den Gewürzen vermischen. Die Hälfte des Buttergemisches über die gekochten und geschälten Kartoffeln geben und mischen.
  • Die Kartoffeln einzeln im Paniermehl wenden und in eine Gratinschale geben. Bei 180 Grad 10 Minuten backen. Mit dem restlichen Butter bepinseln und für weitere 15 Minuten nochmals im Ofen weiter garen.