Go Back
+ servings
Ein Stück Ricotta Tarte auf dem Teller, der Rest auf einem Brett aufgeschnitten
Rezept drucken
4.6 von 10 Bewertungen

Ricotta Tarte

Cremig fein, schnell und einfach gemacht ein echter Gaumenschmaus für Alle!
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Gericht: Süsses
Land & Region: Schweiz
Keyword: backen, einfache Zubereitung, leicht, Ricotta, Tarte
Portionen: 8 Portionen
Autor: Caro & Tobi

Zutaten

Teig:

  • 200 g Butter in Würfel geschnitten (kalt)
  • 100 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 300 g Ricotta
  • 60 g Zucker
  • 3 Eier von glücklichen Hühnern
  • 30 g Mehl
  • 2 EL Vanillezucker
  • 1/2 Zitrone (Abrieb & 2 EL Saft)
  • 200 ml Rahm steif geschlagen (Rahm=Sahne)

Anleitungen

Teig

  • Alle Zutaten ausser dem Ei zu einer krümeligen Masse verreiben (mit den Händen) und nun das Ei hinzufügen und möglichst kurz zu einem Teig verkneten. (Möglichst kurz, da der Teig sonst zäh wird)
    (Wer einen Foodprozessor hat der kann alle Zutaten auf einmal beigeben und die Zutaten in sekundenschnelle zu einem Teig vermengen).
  • Die Wähenform gut einfetten, den Boden der Tarteform am besten mit einem kreisförmig geschnittenen Backpapier auslegen.
  • Den Teig in die Wähenform geben und mit den Händen gleichmässig in die Form drücken (auch ein Trinkglas eignet sich dafür). Alternativ den Teig zwischen zwei Backpapieren ausrollen auf die gewünschte Grösse und die Wähenform damit auslegen.

Füllung

  • Alle Zutaten ausser dem geschlagenen Rahm (Sahne) miteinander vermischen.
  • Den geschlagenen Rahm untermischen und auf den Teig geben und gleichmässig verteilen.

Backen

  • 30-35 Minuten bei 170 Grad Umluft (vorgeheizter Backofen) backen. Die Tarte sollte schön goldig sein.