Go Back
Eine Pizza bianca mit Bärlauch, Burrata und Olivenöl extra vergine
Rezept drucken
No ratings yet

Pizza bianca mit Bärlauch

Pizza bianca mit Bärlauch und Burrata
Gericht: Apero, Hauptgericht, Pizza
Land & Region: Italien, Schweiz
Keyword: Baerlauch, Burrata, Pizza
Autor: Caro & Tobi

Equipment

  • Backblech

Zutaten

Pizza Teig

  • 575 g Weissmehl
  • 390 g Wasser lauwarm
  • 12 g Salz
  • 5 g Hefe frisch
  • 25 g Olivenöl

Belag

  • Bärlauch
  • Olivenöl
  • 4 Stk Burrata pro Pizza 1 ganzer Burrata

Ausserdem

  • 4 EL Griess zum ausrollen der Pizza (Alternativ normales Mehl)

Anleitungen

Pizza Teig

  • Mehl, Salz, Hefe, Wasser und Öl zu einem weichen, glatten Teig kneten. Zugedeckt auf das doppelte aufgehen lassen. Nach einer Stunde den Teig das erste mal ziehen und falten. Den Teig weiterhin ruhen bis er auf das doppelte aufgegangen ist. Das hat bei uns noch weitere 2 Stunden gedauert da eher wenig Hefe drinnen ist.

Pizza bianca belegen

  • Den Teig möglichst flach auswallen. Am besten geht dies zu erst mit den Händen und dann mit einem Wallholz. Wir haben auf die Arbeitsfläche Griess gestreut. Das verleiht der Pizza dann etwas knuspriges rustikales.
  • Den Burrata zerzupfen und gleichmässig auf den flachen Teig verteilen.
  • Den Bärlauch in feine Streifen schneiden und mit Olivenöl vermischen. Das Gemisch auf die Pizza verteilen.

Pizza bianca backen

  • Den Backofen auf 240°C, die Pizza in der Mitte des vorgeheizten Backofen für ca. 20 Minuten backen. Wer mag kann nun nochmals etwas Bärlauchöl darüber geben, denn das Leben is(s)t bunt!