Go Back
Rezept drucken
4.67 von 3 Bewertungen

Festliche Rotkrautsuppe mit Sternenzauber

Eine einfache Rotkraut-Suppe kann sich auch vor Gästen blicken lassen. Wie, das zeigen wir euch in unserem Rezept.
Gericht: Suppe
Land & Region: Schweiz
Keyword: Äpfel, Kohl, Rotkabis, Rotkraut, Suppe
Autor: Caro & Tobi

Zutaten

  • 500 g Rotkohl
  • 1 Apfel mittlerer Grösse
  • 1 Orange (nur Saft)
  • 1 EL Öl oder Bratbutter
  • 1 Zwiebel mittlerer Grösse
  • 100 ml Weisswein
  • 500 ml Gemüsebouillon (eher stark dosiert) (Brühe)
  • 100 ml Sahne flüssig
  • 1 EL Honig

Deko

  • 100 ml Milch
  • 2-3 Scheiben Toastbrot
  • 1 EL Butter
  • wenig Kurkuma (für die gelbe Farbe der Sterne)

Anleitungen

  • Das Öl erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Den Kohl in Streifen schneiden (je dünner ihr ihn schneidet um so kürzer die Kochzeit) und ebenfalls mitdünsten.
  • Den Apfel vierteln und das Kerngehäuse entfernen und kleinschneiden. Ebenso zu dem Rotkraut geben und kurz mitdünsten.
  • Mit dem Weisswein ablöschen und kurz aufkochen lassen. Den Orangensaft und die Brühe nun ebenfalls dazu giessen. Zugedeckt leicht vor sich hin kochen lassen bis der Rotkohl weich ist. Dies hat bei uns ca. 15-20 Minuten gedauert
  • Die Suppe vom Herd nehmen, die Sahne dazu giessen und den Honig beigeben. Die Suppe nun mit Hilfe eines Mixbechers oder einem Pürierstab fein pürieren und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Deko

  • Aus dem Toastbrot 12 Sterne ausstechen. Die Butter in einer beschichteten Bratpfanne zergehen lassen und etwas Kurkuma dazu geben (1 Messerspitze davon genügt bereits). Die Toaststerne nun in der Kurkumabutter beidseitig golden rösten. Die Sterne auf einen Holzspiess stecken
  • Die Milch aufschäumen

Anrichten

  • Die Suppe in ein Teller oder Glas füllen, mit etwas Milchschaum ergänzen und den Sternenzauber Spiess darüber legen. Schon ist eure festliche Rotkrautsuppe zum servieren bereit, denn das Leben is(s)t bunt!