Go Back
Rezept drucken
5 von 4 Bewertungen

Softe Apfel-Zimt Brötchen

Eine herbstliche Abwandlung des klassischen Vanillebrötlis, ein softes Apfel-Zimt Brötchen
Gericht: Süsses
Land & Region: Schweiz
Keyword: Apfel-Zimt, backen, Brötchen, Herbst
Autor: Caro & Tobi

Zutaten

  • 300 g Dinkelmehl hell (Alternativ normales Weissmehl)
  • 180 g Wasser Zimmertemperatur
  • 5 g Salz
  • 1 EL Zucker
  • 50 g Butter Zimmertemperatur
  • 6 g Hefe (Menge kann durch längere Aufgehzeit auch deutlich verringert werden)

Füllung

  • 2 mittlere Äpfel
  • 2 TL Zimt
  • 100 g Zucker
  • 180 g Creme fraiche

Deko

  • wenig Milch zum bepinseln
  • evtl. wenig Hagelzucker oder Mandelblättchen zum bestreuen

Anleitungen

  • Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und zum Mehl/Salz-Gemisch hinzufügen. Zu einem Teig kneten.
  • Weiche Butter hinzufügen und weiter 10 Minuten gut unterkneten bis ein homogener, geschmeidiger Teig entsteht. (Falls der Teig zu fest sein sollte noch wenig Wasser hinzufügen, sollte er zu weich sein noch ein ganz wenig Mehl. Die Konsistenz sollte weich wie ein Babypopo sein)
  • Den Teig gut zugedeckt bei Zimmertemperatur auf das Doppelte aufgehen lassen (Bei dieser Hefemenge ca. 1,5 Stunde Ruhezeit).

Füllung

  • Creme fraiche, Zimt und Zucker vermischen. Die Äpfel schälen und direkt in die Creme fraiche Masse reiben und vermengen.

Formen und füllen

  • Teig in ca. 60 g grosse Stücke abmessen und rund wirken (rund formen). Die Teigkugeln ca. 2 Minuten ruhen lassen und dann auf der gemehlten Arbeitsfläche oval ausrollen.
  • 1 EL der Apfelfüllung darauf verteilen (nicht ganz bis zum Rand), und den Teig samt Füllung aufrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. (Bei uns passen 6 Stück auf ein Blech)
  • Mit einer sauberen Schere einen grossen tiefen Schnitt (ja traut euch!) machen und mit etwas Milch bepinseln. Falls ihr mögt mit etwas Hagelzucker (Streuzucker) oder gehobelten Mandeln bestreuen.
  • In den kalten Ofen geben und den Ofen auf 50 grad Ober/Unterhitze einstellen. Vom jetzigen Zeitpunkt aus 30 Minuten drinnen lassen. Die Brötchen im Ofen lassen und den Ofen auf 180 Grad hochdrehen und weitere 20 Minuten backen. (Die Methode ist von Lutz Geissler und funktioniert gerade bei so süssen Hefegebäcken einfach super)
  • Falls ihr mögt das eure Brötchen schön glänzen so könnt ihr sie wenn sie aus dem Ofen kommen direkt heiss nochmals mit Milch bepinseln.

Notizen

Falls ihr die Brötche noch glänzender möchtet, so könnt ihr 2 EL Apfelgelee (Alternativ Aprikosenmarmelade, oder Quittengelee) mit 1 TL Wasser aufkochen und die Brötchen damit einpinseln, denn das Leben is(s(t bunt)!