Go Back
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Grillsandwich als Restenverwertung

Gericht: Hauptgericht, Kleinigkeit
Land & Region: Schweiz
Keyword: Foodblogsschweiz Challenge, Grill Sandwich, Restenverwertung
Autor: Caro & Tobi

Zutaten

  • Weiss- oder Ruchbrot
  • Mozzarella
  • Pesto (rot oder grün) oder unser Zucchetti Pesto
  • Olivenöl
  • Gemüse zum füllen, wie Tomaten, Zucchetti, Spinat, Ruccola etc. ...
  • Fleisch zum füllen wie gekochter Schinken, Rohschinken, Salami, etc. ...

Anleitungen

  • Für eine Person braucht es ca. 2-4 Scheiben Brot. Dieses kann auch ruhig vom Vortag sein.
  • Die Scheiben mit Pesto nach Wahl bestreichen. Hast du kein Pesto zur Hand, kannst du auch nature Frischkäse verwenden
  • Jetzt füllst du dein Grillsandwich mit den Zutaten nach Wahl. Hier gibt es keine Vorgabe und du kannst nehmen auf was du Lust hast oder was dein Kühlschrank hergibt. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
  • Wenn du das Grillsandwich zusammengestellt hast, bestreichst du die äussere Seite mit wenig Olivenöl.
  • Bei indirekter Hitze gibst du nun das vorbereitete Sandwich auf den Grill.
  • Erhitze es solange, bis die Zutaten in der Mitte warm sind. Danach gibst du es zum Rösten auf direkte Hitze.
  • Wenn der Käse langsam aus dem Sandwich läuft, ist es perfekt. Das Brot sollte aussen goldbraun und knusprig sein, denn das Leben is(s)t bunt!

Notizen

Ideen zum befüllen des Grill Sandwiches:
  • Peperoni (Paprika)
  • Pilze
  • Tomaten
  • Zucchetti
  • Chili
  • Schinken
  • Salami
  • Resten von Bolognaise
  • Mozzarella
  • Resten von Käse
  • Tomatensauce
  • Ruccola
  • Blattspinat
  • Basilikum
  • Frische Kräuter
  • gekochtes Ei