Go Back
Russischer Zopf mit Rhabarber Füllung. Herrlich luftig und fruchtig
Rezept drucken
4.89 von 9 Bewertungen

Rhabarber Russenzopf

Nicht nur auf der Ostertafel ein Hingucker. Dieser Rhabarber Russenzopf ist auch ein gern gesehenes Mitbringsel.
Gericht: Nachspeise
Land & Region: Schweiz
Keyword: Blätterteig, Hefeteig, Rhabarber, Rusischer Zopf, Teig mit wenig Hefe, Zopf
Autor: Caro & Tobi

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 1,5 TL Salz
  • 2 EL Zucker
  • 1 g Hefe (oder 15 g bei einer Stunde Ruhezeit)
  • 300 ml Milch
  • 60 g Butter weich
  • 1 x Abrieb einer Zitrone

Füllung

  • 250 g Rhabarber ungeschält!!
  • 75 g Zucker
  • 2 EL Vanillezucker
  • 3 EL Wasser
  • 1 x Saft einer Zitrone
  • 30 g Maizena (Stärkemehl nach Wahl)

Deko (freiwillig)

  • wenig Hagelzucker
  • wenig Mandelstifte
  • wenig Milch zum bepinseln

Anleitungen

  • Mehl, Salz und Zitronenabrieb, Zucker, Vanillezucker in eine Schüssel geben.
  • Milch (für meine ca. 12 Stunden Gare braucht sie nicht warm zu sein) und die Hefe hinzufügen und zu einem teig vermengen. nach und nach die Butter beigeben und unterarbeiten. Der Teig sollte schön glatt und geschmeidig sein und nicht so hart. Ansonsten benötigt er noch ein wenig Flüssigkeit. Teig mindestens 10 Minuten kneten.
    Der Hefeteig ist am ruhen
  • Den Teig in eine Schüssel geben und gut zudecken. (Ich habe eine Haube für diesen Vorgang, alternativ einen Plastiksack verwenden damit der Teig nicht austrocknet an der Oberfläche).
  • Zwischendurch den Teig etwas dehnen und falten und bei Zimmertemperatur 12 Stunden gehen lassen. Falls ihr den Teig schneller benötigt, so lest bitte bei den Bemerkungen. Es ist auch möglich mit nur 1 Stunde Zeit zum gehen lassen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen. Die Füllung gleichmässig verteilen und den Teig einrollen.
    Den Hefeteig zu einem Rechteck ausrollen
  • Mit einem scharfen Messer die Teigrolle längs einschneiden (siehe Bild).
    Die Zopfrolle der länge nach aufschneiden
  • Die zwei Teigstränge miteinander einzwirbeln (siehe Bild)
    die Stränge einzwirbeln
  • Den eingezwirbelten Zopf in eine mit Backpapier ausgelegte Cakeform geben, mit Milch bepinseln und falls ihr mögt mit Hagelzucker und Mandelstiften bestreuen.
    Den geflochtenen Zopf mit Rhabarber in die Cakeform geben
  • Den Ofen auf 50 Grad Ober/Unterhitze einstellen und den Zopf für 30 Minuten aufgehen lassen. Dann den Zopf im Ofen lassen und die Temperatur auf 190 Grad hochdrehen und ca. 40 Minuten backen. Sollte er zu dunkel werden, dann kurz vor Ende der Backzeit mit etwas Alufolie abdecken.
  • Den Rahabarber Russenzopf mit dem Backpapier aus der Form heben (falls ihr an dieser Stelle merkt dass er am Rand noch zu blass ist einfach nochmals kurz ohne Backform in den Ofen geben) und anschliessend abkühlen lassen.

Füllung

  • Die Füllung könnt ihr im voraus machen oder in der Zeit in der der Teig am aufgehen ist. Um diese schöne rote Farbe zu bekommen habe ich den Rhabarber lediglich gewaschen, aber nicht geschält. Keine Bange, das merkt ihr nach dem pürieren nicht mehr! Versprochen!
  • Rhabarber klein schneiden und zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker und den 3 EL Wasser zugedeckt weichgaren. Dies dauert nur ca. 5-7Minuten.
  • Die Stärke mit dem Zitronensaft anrühren und zu den verkochten Rhabarber geben. Unter rühren 2 Minuten kräftig kochen lassen.
  • Masse mit einem Pürierstab pürieren.