Go Back
+ servings
Rezept drucken
5 von 5 Bewertungen

Luftiges Focaccia mit wenig Hefe

Du suchst ein richtig luftiges Focaccia mit grossen Luftblasen? Hier wirst du fündig!
Gericht: Apero, Brot
Land & Region: Italien
Keyword: Brot backen, Focaccia, Teig mit wenig Hefe
Portionen: 4 Personen
Autor: Caro & Tobi

Zutaten

  • 400 g Pizzamehl (Tipo 00) alternativ normales Weissmehl Tipo 550
  • 100 g Hartweizenmehl (Semola)
  • 400 g Wasser
  • 2 g frische Hefe
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 10 g Salz

Belag:

  • wenig grobes Salz
  • frische Kräuter oder Bärlauch

Anleitungen

  • Mehl mit dem Semola (kauf ich beim Italiener, notfalls geht auch Hartweizengriess den ihr noch etwas feiner mahlt) und den 400 g Wasser kurz vermischen und eine Stunde ruhen lassen.
  • Die Hefe hinzufügen und wenn möglich mit einer Küchenmaschine bei kleinster Stufe 10 Minuten kneten.
  • Nun das Salz beigeben und bei schnellerem Gang für weitere 10 Minuten kneten. Während dieser Zeit nach und nach das Olivenöl beigeben. Der Teig ist eher flüssig, das muss so sein!
  • Den Teig nun in eine gut mit Olivenöl benetzte Schüssel geben, die Oberfläche des Teiges ebenfalls leicht mit Olivenöl einreiben und zugedeckt und bei Raumtemperatur für 7 Stunden gehen lassen. Zwischendurch die Hände nass machen und den Teig aufziehen und falten (mindestens 4-5 mal).
    Möchtet ihr lieber eine Übernachtgare? So erhöht die Hefe auf 3g und lasst den Teig 2 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen bevor ihr ihn über Nacht zugedeckt in den Kühlschrank stellt. mindestens 1 Stunde vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmen und Raumtemperatur annehmen lassen.
  • Den Teig nun sanft auf ein gut mit Olivenöl benetztes Blech oder auf ein Backpapier gleiten lassen. Schaut dass die Luft im Teig drinn bleibt. Die Hände mit etwas Olivenöl benetzten und den Teig vorsichtig in die gewünschte Grösse ziehen ohne dabei die Luftblasen kaputt zu machen. Mit Oregano bestreuen und für weitere 15 Minuten ruhen lassen.
  • Im auf 220 Grad Ober/Unterhitze vorgeheiztem Backofen ca. 22-25 Minuten backen. Wer Lust hat kann das Focaccia nun nochmals mit Olivenöl bestreichen. Hierfür könnt ihr dem Olivenöl auch Bärlauch etc. beifügen, den das Leben is(s)t bunt!

Notizen