Go Back
+ servings
Rezept drucken
4.58 von 7 Bewertungen

Schnelle Linsenbolognese

Vegan, schnell zubereitet und ein toller Eiweisslieferant ist unsere Linsenbolognese, eines der Lieblingsessen unsere Tochter
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Schweiz
Keyword: Bolognese, Linsen
Portionen: 4
Autor: Caro & Tobi

Zutaten

  • 220 g Linsen (wir haben grüne Berglinsen genommen, die behalten schön Biss und verkochen nicht)
  • 350 g Passata di Pomodoro
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Stück Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Stück Zwiebel gehackt
  • 50 g Tomatenpüree
  • 50 g Lauch
  • 2-3 Stück Karotten
  • 400 ml Gemüsebouillon
  • 400 g Teigwaren nach Wahl

Anleitungen

  • Die Karotten und den Lauch putzen und in kleine Würfel schneiden. Wir verwenden jeweils einen Küchenhäcksler, um das Gemüse klein zu schneiden.
  • Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und darin die Zwiebeln und den Knoblauch andünsten.
  • Das klein geschnittene Gemüse und die Linsen zufügen, das Tomatenpürée dazugeben und ebenfalls mitdünsten lassen.
  • Wer möchte, kann nun mit einem kleinen Schluck Rotwein das ganze ablöschen.
  • Die passierten Tomaten und die Gemüsebouillon zufügen und so lange köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. Linsen brauchen meist 30-40 Minuten bis sie gar sind.
  • Die Teigwaren gemäss Packungsangabe in reichlich Salzwasser al dente kochen.
  • Zusammen mit der Linsenbolognese servieren.

Notizen

Alternativ rote Linsen verwenden, das verringert die Kochzeit.
Wenn du Probleme mit dem verdauen von Hülsenfrüchten hast, kannst du sie am besten über Nacht in kaltem Wasser einweichen, so werden die blähenden Stoffe reduziert.
Einen Zweig Rosmarin mitkochen, verleiht dem Gericht eine herrliche, aromatische Note, denn das Leben isst bunt!