Schokoladen – Mandelplätzchen

Schokolade, Mandeln, Plätzchen, Gebäck, Keks, foodwerk.ch, swiss food blogger, swiss food blog, foodblogs, schweiz, WeihnachtenDie Adventszeit ist greifbar nah. Dieses Jahr ist der 1. Advent ja schon Ende November. Wir merken dass Plätzchen backen für euch bereits ein grosses Thema ist. Unsere Rezepte wie Pistazienspitzen, Zimties, Karamell-Herzen ja auch die Minionkekse werden rege aufgesucht. Nun gesellt sich ein weiteres Teegebäck oder auch Weihnachtsplätzchen dazu. Es sind Schokoladen Mandelkekse, gefüllt mit Aprikosenmarmelade. Wir mögen die Plätzchen lieber im kleinen Format, und haben einen kleinen Ausstecher verwendet. Zumal sie ja als Doppeldecker und gefüllt daher kommen.

Die einten oder die anderen Weihnachtsplätzchen haben wir bereits gebacken, das grosse Backen findet bei uns jedoch immer am 8. Dezember statt, da dann bei uns Feiertag ist, und wir dann mit Freunden zusammen backen. Jedes Jahr versuchen wir uns an eigenen Rezepten. Auch dieses Rezept ist ein Eigenes und in keinem Koch- oder Backbuch zu finden. Ganz nach unserem Motto: das Leben is(s)t bunt, so sind auch unsere Rezepte. Es wird gemischt und gerührt bis es für uns stimmt. Das Gute daran ist, dass alle Rezepte erprobt sind, und somit auch gelingsicher. Wir versuchen auch die Zubereitung so authentisch wie möglich euch aufzuschreiben. Unsere Rezeptesammlung umfasst über 150 Rezepte, und mindestens Eines pro Woche kommt hinzu.

 


Zutatenfür ca. 50-60 DoppelkekseSchokolade, Mandeln, Plätzchen, Gebäck, Keks, foodwerk.ch, swiss food blogger, swiss food blog, foodblogs, schweiz, Weihnachten

150g weiche Butter

2 Eier

130g Zucker

200g gemahlene Mandeln

100g Schokolade gerieben

300g Mehl

 

Aprikosenkonfitüre

100g Weisse Schokolade

1 TL Sonnenblumenöl

 


Um die Schokolade zu reiben, gebt ihr diese zuerst in den Tiefkühler. Danach könnt ihr diese mit der Küchenmaschine oder von Hand reiben. Wir machen immer etwas auf Vorrat und geben die geraffelte Schokolade in eine Tupperdose. Butter mit Eier und Zucker schaumig rühren. Die restlichen Zutaten hinzufügen und alles zu einem Teig zusammenfügen. Den Teig in 2 Teile aufteilen, etwas flach drücken und in einer Klarsichtfolie einwickeln. Für ca. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Auf  einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig ca. 3-4mm dick auswallen und mit der gewünschten Form ausstechen. Wählt eher eine kleinere Form, da der Keks aus zwei Teilen besteht. Bei 160°C während 12 Minuten bei Umluft im vorgeheizten Ofen backen. Die Kekshälften auskühlen lassen und auf einer Hälfte die Aprikosenkonfitüre darauf geben und mit der zweiten Hälfte zu decken. Die Kekshälften nur leicht zusammendrücken, da sonst die Aprikosenkonfitüre am Rand austritt. Wenn möglich nun die Kekse für ca. 1 Stunde stehen lassen, damit sich die Kekse gut mit der Konfitüre verbindet und nicht mehr auseinanderfallen.

Die weisse Schokolade über Wasserdampf schmelzen (Achtung, sie darf nicht zu heiss werden!) und das Sonnenblumen untermischen. Die Keksspitzen nun darin tunken und auskühlen lassen. Die Kekse sind nun fertig und warten auf ihren Auftritt zu Weihnachten, denn das Leben isst bunt!

 

Schokolade, Mandeln, Plätzchen, Gebäck, Keks, foodwerk.ch, swiss food blogger, swiss food blog, foodblogs, schweiz, Weihnachten

 

Schokolade, Mandeln, Plätzchen, Gebäck, Keks, foodwerk.ch, swiss food blogger, swiss food blog, foodblogs, schweiz, Weihnachten

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: