Saisonal kochen: Hähnchenroulade mit Aprikosen und Balsamicosauce

Die 6. Challenge von Foodblogs Schweiz ist bereits Geschichte und der Beitrag mit einigen Rezepten online! Das Projekt liegt uns wirklich sehr am Herzen, da saisonal Kochen doch vieles bewirkt. Die Vorteile vom saisonal Kochen liegen auf der Hand:

  • Regional erhältlich dadurch Ressourcen schonend (Transportweg).
  • Volles Aroma durch Ernte wenn das Produkt reif ist
  • Erntefrischer da meist auch auf Märkten und in Bauerhofläden erhältlich oder gar im eigenen Garten. Dadurch Vitamineicher.
  • Unterstützung der hiesigen Wirtschaft

Der Warenkorb…

im August aus dem wir uns 2 Zutaten ausgesucht haben bestand aus: Aprikosen, Blaubeeren, Brombeeren, Eichblattsalat, Knoblauch und Gurken. Was zuerst für Kopfzerbrechen sorgte weil uns als erster Gedanke nur ein Tzatziki oder einen würzigen Gurkensalat in den Sinn kamen. Aber mit dem auseinandersetzen der Zutaten kamen plötzlich so viele Ideen auf, das wir uns kaum entscheiden konnten was wir den nun umsetzten wollen.

Das Rennen gemacht hat schlussendlich die Hähnchenbrust gefüllt mit Frischkäse und Aprikosen. Genau, eine Hähnchen Rouladen / Poulet Rouladen sollte es werden mit einer leckeren Balsamico Sauce dazu. Dieser Entscheid hat sich als goldrichtig entpuppt! Wieso? Weil das Gericht ein absoluter Knaller war und uns einfach riesig gut geschmeckt hat. Wer die Hähnchenbrust nicht rollen möchte kann natürlich auch nur eine Tasche reinschneiden und sie so füllen. Für Aprikosenverweigerer (was für uns kaum vorstellbar ist) kann auch nur die Pouletbrust serviert werden mit dieser echt empfehlenswerten Balsamico Sauce. Wie du siehst, es gibt da viele Wahlmöglichkeiten.


Zutaten für 2- 4 Personen

Pouletroulade:

2 grosse Pouletbrüste (Hähnchenbrüste)

80 g Frischkäse

2 mittlere Aprikosen

1 Tl Senf

1 EL Olivenöl

1 Knoblizehe

Salz, Pfeffer, Paprika mild

Balsamico Sauce:

20 g Butter

0,5 kleine Zwiebel gehackt

1 Knoblauchzehe gehackt

1 TL Tomatenmark (Tomatenpüree)

35 g Balsamico

1 TL Honig

50 ml Rotwein

200 ml Bouillon (Brühe)

1 kleiner Rosmarinzweig

1 knapper TL Speisestärke

3 Aprikosen (freiwillig, aber sehr zu empfehlen)


Die Hähnchenbrust zwischen zwei Klarsichtfolien oder in einem Gefrierbeutel flach kopfen. Etwas würzen und den Frischkäse darauf verstreichen. Jeweils eine Aprikose in kleine Würfel schneiden und auf den Frischkäse verteilen. Die Hähnchnbrust nun einrollen. (Wir haben die Zubereitung für euch gefilmt). Das Öl mit dem Senf vermischen und eine Zehe Knoblauch in diese Masse reiben. Salz, Pfeffer und etwas mildes Paprikapulver hinzufügen, vermischen und die Hähnchenrollen damit einstreichen. Allenfalls die Rouladen mit einem Zahnstocher fixieren. In einer Bratpfanne etwas Öl erhitzen und die Hähnchenbrüste rund herum goldig anbraten. In eine feuerfeste Form legen und ca. 15 Minuten bei 180 Grad weitergaaren.

In der Zwischenzeit die Balsamico Sauce machen. Hierfür in der selben Bratpfanne wie die Rouladen zuvor angebraten wurden den Butter schmelzen un den Knoblauch und die Zwiebeln andünsten. Das Tomatenpüree beigeben und ebenfalls kurz mitdünsten. Mit dem Balsamico ablöschen und kurz einkochen lassen. Den Honig und den Rotwein hinzugeben und nochmals kurz einreduzieren lassen. Die Bouillon (Brühe) und den Rosmarinzweig beigeben und nochmals kurz einreduzieren. Die Speisestärke mit 1 EL Wasser anrühren und in die Sauce geben. Kurz vor dem Ende der Kochzeit noch die Aprikosen in Spalten schneiden und in die Sauce geben. Dann nochmals 2-3 Minuten simmern lassen. Jetzt ist die Sauce fertig und die Garzeit der Roulade um.

Wir haben dazu grüne Nudeln und einen gartenfrischen Salat serviert.

Auch die restlichen Teamgspändli von Foodblogs Schweiz waren kreativ und haben folgende Rezepte für euch gemacht:

Zu den Rezepten:

Cakes, Cookies and more

Marlene’s Sweet things

Princess.ch

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: