Würziges Karottenpesto

karottenpesto, pesto, spaghetti, foodwerk.chHabt ihr gewusst dass  Karotten förderlich sind für unsere Widerstandskraft für Krankheiten? Und habt ihr gewusst dass ihr die Karotte am besten mit etwas “Fett” zu euch nehmt? Das kann eine Salatsauce ein Dip, etwas Öl oder Butter an gedämpften Karotten sein. Warum? Weil die Karotte viel fettlösliche Vitamine (A, D, E, K) enthält, und der Körper die Vitamine nur in Zusammenhang mit etwas Fett aufnehmen kann. Ansonsten werden die Vitamine ausgeschieden, ohne das wir einen Nutzen davon haben. Dies ist auch der Grund, warum man in den Karottensaft 1-2 Tropfen Öl beimischt. Das könnt ihr auch ganz leicht testen. Wenn ihr von rohen Karotten verfärbte Tupper habt, dann bringt ihr die Verfärbung nicht mit Seifenwasser weg. Nehmt ihr hingegen einen Lappen mit etwas Öl darauf, könnt ihr die Verfärbung mühelos wegputzen. Wir haben euch heute ein Rezept das sehr Familientauglich ist. Dieses Karottenpesto passt hervorragend zu Pasta, jedoch auch zu einem Crostini (geröstete Brotscheibe) oder als Füllung für eine Hähnchenbrust oder Rinderroulade.

Was? Karottenpesto? Ja! Total simpel zum zubereiten und überraschend lecker. Wie lange es haltbar ist können wir noch nicht so genau sagen. Da wir es zum ersten Mal gemacht haben. 1 Woche mindestens, mit Öl zugedeckt und gut gekühlt vermutlich sogar einige Wochen mehr. Es lässt sich auch einfrieren.

 


Zutatenkarottenpesto, pesto, spaghetti, foodwerk.ch

400g Karotten geschält

1-2 Knoblauchzehen

100ml Wasser

100ml Olivenöl

120g Parmesan

100g Erdnüsse gesalzen

2-3 Zweige Thymian

2 Zweige Oregano

Salz, Pfeffer

 


Die Karotten in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Knoblauch und dem Wasser zum Kochen bringen. Am besten gebt ihr einen Deckel auf die Pfanne, damit die Karotten schnell weich werden und um Energie zu sparen. Die Karotten sollten nicht zu weich gekocht sein, sondern noch etwas Biss haben. In der Zwischenzeit die Kräuter von den Zweigen abstreifen.

Die gekochten Karotten zusammen mit dem Olivenöl, den Erdnüssen und den Kräutern in einen Foodprozessor (Bechermixer) geben und mixen. Alternativ könnt ihr die Karotten auch mit dem Pürierstab zerkleinern. Anschliessend den Parmesan unter das Pesto mischen und abschmecken.

Wir haben das Pesto mit Dinkelspaghetti und Reibkäse serviert, denn das Leben isst bunt!

 

karottenpesto, pesto, spaghetti, foodwerk.ch

karottenpesto, pesto, spaghetti, foodwerk.ch

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: