Liv’s schneller Himbeer Plunder

himbeeren, blaetterteig, plunder, jogurt, joghurt, knusprig, einfach liv, lecker, sommer, gebaeck, stueckchen, Rezept, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, foodblogs, familyblogGrüezi und hallo an euch alle!

Nun bin ich wieder zurück aus meinem abenteuerlichen Urlaub mit den Pfadfindern und den entspannenden Badeferien am Meer. Jetzt bin ich entspannt und voller Tatendrang und wollte unbedingt etwas backen. Geht es euch auch so nach dem Urlaub? Ich freue mich nun euch ein seeeehr einfaches (man soll ja nichts überstürzen nach dem Urlaub oder?) Rezept eines selbst kreierten Plunders zu zeigen. Ich habe es einfach aus den Zutaten gemacht die wir Zuhause hatten. Die Himbeeren sind übrigens selber gepflückt, von einem grossen Himbeerfeld, wo man selber Beeren pflücken kann. Das macht nämlich riesig Spass. Muss ja nicht immer weiss ich nicht was sein, oder? Manchmal ist weniger mehr, so sagt es auf jeden Fall Mama und Papa öfters. Finde das tönt gar nicht schlecht.

Bis bald

 

eure Liv


Zutaten für ca .6 Plunderhimbeeren, blaetterteig, plunder, jogurt, joghurt, knusprig, einfach liv, lecker, sommer, gebaeck, stueckchen, Rezept, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, foodblogs, familyblog

 

1 Blätterteig rechteckig

Ca. 150g griechischer Jogurt gesüsst

1 Ei

250 g Himbeeren

Etwas Hagelzucker zum dekorieren

70g weisse Schokolade zum dekorieren


  1. Den Blätterteig ausrollen und in gleichmässige Vierecke schneiden. Die Grösse könnt ihr selbst bestimmen. Ich habe etwas grössere Plunder gemacht und ihn nur in 6 Stücke geschnitten. Mit dem Messer den Rand einschneiden, mit Eiweiss die Ränder einstreichen und die Ecken Diagonal zur andern Seite legen wie auf dem Bild ersichtlich (Dies muss jedoch nicht zwingend sein, ihr könnt auch einfach nur Vierecke schneiden und diese gleich so belegen).
  2. Die Teigstücke nun auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und die umgeklappten Ränder mit dem verquirlten Ei bestreichen. Jeweils einen Klecks griechischer Jogurt in die Mitte der Teigstücke geben und mit Himbeeren belegen. Den Rand mit Hagelzucker bestreuen und für ca. 15 Minuten bei 180°C in den auf Umluft vorgeheizten Backofen geben.
  3. Die Plunder etwas auskühlen lassen. Ich habe die weisse gehackte Schokolade in den noch warmen Ofen gestellt zum Schmelzen. Die flüssige Schokolade in einen Spritzbeutel, oder wie ich in eine Tiefkühltüte geben und die Plunder damit in Zickzack Form dekorieren.
  4. Normalerweise noch etwas stehen lassen damit die Schokolade etwas anzieht. Das wird jedoch überbewertet. Ich habe mir gleich nach der Fertigstellung eines geschnappt und noch lauwarm gegessen. Mhhhhhh, ich sage euch…., war so richtig lecker. Das nächste Mal werde ich es noch mit Blaubeeren belegen

 

 

himbeeren, blaetterteig, plunder, jogurt, joghurt, knusprig, einfach liv, lecker, sommer, gebaeck, stueckchen, Rezept, idee, einfach kochen, einfaches rezept, rezepte, schweizer foodblogs, foodwerk.ch, foodwerk, foodblog, blog, food, kochen, backen, cook, bake, swiss, swiss foodblog, foodblogger, foodie, instafood, foodblogs, familyblog

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: